Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
27.09.2016, 18:02
Beitrag: #1
mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
Hallo an alle,
Mein m22 räuchert am Luftfilter, also über die Kurbelwellenentlüftung.
Öl und alle Filter sind neu. Er läuft aber sauber und springt auch tadellos an Leistung hat er auch. Nehme ich den Ventildeckel ab kommt sogar aus den Stößelführungen der weiße Qualm. Ist es Diesel der irgendwo eindringen kann?
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2016, 22:38
Beitrag: #2
RE: mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
Hallo eppi;
mal den Ölstand prüfen- wenns bei warmen Motor 'dampft', könnte Diesel im Öl sein. Erste® Verdächtige® wäre für mich die
Kraftstoffpumpe.
Gruß Christian

PS: nur ne Idee- wer bessere hat.... :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.09.2016, 17:21
Beitrag: #3
RE: mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
Hallo Mario,
ich gehe mal davon aus dass du nicht zu viel Öl eingefüllt hast.
Zur Vorsicht mal nachschauen. Ein wenig räuchern aus der
Kurbelgehäuseentlüftung ist normal. Bei den älteren Motoren sowieso.
Ein Druckaufbau im Kurbelgehäuse kommt im Regelfall von schadhaften
Kolbenringen bzw. Ölabstreifringen. Es gelangt dann ein Teil der
Kompression nach unten in das Kurbelgehäuse und von dort durch die
Entlüftung.

Viele Grüße Uwe

Man kann einen Multicar nicht ersetzen, man kann ihn aber mit einem zweiten Multicar glücklich machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.09.2016, 19:45
Beitrag: #4
RE: mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
Hallo,und Danke für die Antworten.
Zu den eventuellen schadhaften Ringen oder Laufbuchsendenke ich das er dafür zu gut läuft.
Er springt tadellos ohne groß zu glühen an hat Leistung und räuchert auch nicht am Auspuff.
Wenn ich den Entlüftungsschlauch abziehe kommt schneeweißer Rauch raus jedoch nicht beim Kaltstart immer erst wenn er warm ist. Ich denke das die ESP oder Förderpumpe Diesel durchlässt.
Kann ich dies im ausgebauten Zustand irgendwie überprüfen bzw abdrücken?
Oder kann es sogar am Ölkreislauf liegen?
Gruß Mario
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2016, 19:02
Beitrag: #5
RE: mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
Hallo an alle.
Habe heute mich kurz entschlossen zur Fehlerdiagnose durchgerungen.
Siehe da,mein Muhli hat einen Kolbenriss auf der rechten Seite und die Ringe sind fest.
Also ist das Rätzel gelöst
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2016, 10:59
Beitrag: #6
RE: mein m22 baut Druck im Gurbelwellengehäuse auf
Hallo Mario,
der Motor ist bei diesen Temperaturen noch gut angesprungen.
Bei Kälte hätte es anderst ausgesehen und der Verdacht wäre
gleich in Richtung fehlende Kompression gegangen. Du hast noch
Glück im Unglück. Die Reparatur ist überschaubar und mit ein wenig
Glück brauchst du nur einen neuen Kolben mit Ringen und Dichtungen.

Viele Grüße Uwe

Man kann einen Multicar nicht ersetzen, man kann ihn aber mit einem zweiten Multicar glücklich machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: