Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
bremse zieht einseitig... hilfe hilfe
30.10.2016, 12:40
Beitrag: #1
bremse zieht einseitig... hilfe hilfe
Hallihallo aus Bayern...
so mein Multi läuft und das ganz passabel...
nur das ich das ewige Problem mit meiner rechten Bremse vorne nicht in den Griff bekomme. daher an alle Schrauber bitte um Hilfe...
das Problem liegt darin das die Bremse nur links geht und auch nach links zieht. Gewechselt wurden rechts beide Zylinder beide Schläuche ist zum tausendensten mal entlüftet und auch nachgestellt worden. also an was liegt es.. ich weiß selber keinen rat mehr..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2016, 15:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.10.2016 15:46 von Niki2510.)
Beitrag: #2
RE: bremse zieht einseitig... hilfe hilfe
Hallo Christoph,

das Problem mit der Bremse besteht ja nun schon ein Jahr. Mal nebenbei habe ich Dich auch vor einem Jahr schon daran erinnern müssen, Dich mal mit einem Namen zu melden, oder zu verabschieden, damit man nicht immer danach suchen muss Angry.

Was heißt denn jetzt mit "Bremse geht nicht" ?
Bremst sie gar nicht, oder bremst sie schlechter?
Ziehe mal die Trommel ein paar Zentimeter ab und überprüfe, ob sich beide Backen beim Betätigen der Bremse an die Trommel anlegen.
Die vordere Bremse ist in zwei Bremskreise aufgeteilt. Ein Bremskreis bedient die vordere Backe, der andere die Hintere.
Ich vermute mal, dass da evtl. nur eine Backe bremst. Wenn das so ist, suche am Verteiler und der jeweiligen Leitung und RBZ. Da es ja auf der anderen Seite offensichtlich funktioniert, muss der Fehler irgendwo da liegen. Hast Du die Backen mal vermessen? Liegen die rund in der Trommel? Ist evtl. die Trommel unrund?
Evtl. ein Montagefehler -die Schräge an der Auflage der Verstellkappen muss nach außen hin ansteigend sein?!

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2016, 21:08
Beitrag: #3
Einige Gegenfragen!
Interessant wäre es zu wissen, um was für einen MC mit welcher Bremsanlage es sich handelt.

Ich habe ein ähnliches Problem, wenn er lange steht. Ein MC-Experte meinte: "Wenn Du ne falsche Trommel oder Belagbeschaffenheit hast, ist das eben so!"

-Sind beide Trommeln und Beläge trocken?
-Ist die rechte Seite ggf. "Verölt/durch Bremsflüssigkeit angefeuchtet?"
-Fahrt ihr zu wenig?
Mehr Tipps werde ich nachfragen, wenn ich weiß, ob es sich um die gleiche Bremsanlage handelt, wie sie in meinem Muli verbaut ist.

VG Thomas

PS: Wenn er allerdings täglich benutzt wird, vergiss was ich oben geschrieben habe.

Mein Multicar verliert kein Öl! Er markiert sein Revier! [Bild: VS31.GIF]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.11.2016, 20:40
Beitrag: #4
RE: bremse zieht einseitig... hilfe hilfe
Hallo an alle, die mir geschrieben haben. es ist ein 24er bj 76. gemacht wurden beide zylinder beide schläuche sowie der hauptbremszylinder. komplett entlüftet und nachgestellt. das problem wenn ich ihn nachgestellt habe brems er einmal auf beiden rädern und dann ist es wieder vorbei. mach ich die trommel runter und gehe auf die bremse ist schön zu erkennen wie sich alle kolben ausfahren und die backen auch rausgehen, auch wieder zusammen. so wo geht nun was nicht???das ist hier die frage... schönen abend an alle christoph
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: