Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wieder mal M23
09.10.2013, 18:26
Beitrag: #1
Wieder mal M23
Hallo,

So das Thema M23 ist immer wieder ein Gespräch .
Unser Oldtimerverein war am letzten Wochenende im Verkehrsmuseum Hartmannsdorf (bei Zwickau) zu einem Oldtimerstammtisch eingeladen. Under anderem wurde das Oldtimertreffen bei Ihnen im Sommer angesprochen und Bilder gezeigt. So und was muß ich da sehen auf den Bildern!!! Es war im letzten Jahr einer der mit dem M23 mit Gutachten usw.nach Werdau zum IFA Treffen wollte ob er da war wir haben es nie erfahren aber egal. Sicher ist nun das Auf den Fotos von Hartmannsdorf ein Unikat mit Bezeichnung M23 stand.Ob es nun ein Nachbau bzw Umbau vom M24 war ist unklar und nicht nachvollziehbar. Groß getan hat er sich jeden falz damit so ein Erzähler vom Treffen.Ich hatte zwar das Multicarbuch nicht dabei auch das Bild nicht im Kopf aber Ähnlichkeit waren vorhanden oder es war eine M24 als Prototyp bzw. aus der Erstserie und nur umbenannt!
Der Mitarbeiter der die Bilder CD hat wurde schon um eine Kopie gebeten und Fragt Freunde die andere Bilder davon haben.Ich bleib am Ball mit den Bildern.
Für einen guten Blechmann wäre der Umbau eines 24 Fahrerhauses sicher machbar .Wir haben ja schon mehr Bilder im Netz gesehen die die Front mit Scheinwerfereinsätzen geändert haben!
Gruß Reiner
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.10.2013, 20:02
Beitrag: #2
RE: Wieder mal M23
Servus Reiner,
sicher ist es möglich, das Aussehen eines Multicar zu verändern, aber dann bleibt immer noch die Frage der passenden Papiere.
Die kann keiner so einfach "umstricken".
Wir werden sehen, was die Zukunft so zu Tage bringt.
Gruss
Torsten

Wer im Glashaus sitzt, muss mit Steinen rechnen !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.10.2013, 20:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2013 21:04 von M2510.)
Beitrag: #3
RE: Wieder mal M23
Hi Leute

Vielleicht wars ja der selbe der auch damals schon hier behauptet hatte, einen zu besitzen mit Wertgutachten. Die Summe fand ich allerdings schon etwas lächerlich.

Er hätte ja sogar auch Zeichnungen und Pläne.

Und er wollte auch nach Werdau damit. Nun sind also tatsächlich Bilder aufgetaucht.

Könnt ihr alles gern nochmal nachlesen. Rolleyes

http://multicar.hzc.info/forum/messages/22046.htm

Obs ein Fake ist wird sich sicher trotzdem feststellen lassen ,wenn man sich die Bilder im Multicar Buch anguckt, da gabs noch einige Unterschiede mehr als nur die Kabine.

Wegen der Aussage von Klaus H . habe ich ja eben erst vor kurzen deshalb nochmal nachgefragt hier .

......Als ehem.Mitarbeiter von Multicar,weis ich das es nicht nur ein Versuchsfahrzeug vom 23 er gab.Die genaue Stückzahl ist mir aber auch nicht bekannt.Mir ist aber bekannt,das die Fahrzeuge damals nicht verwertet wurden und außerhalb des Firmengeländes gelagert wurden.Es gibt keinerlei Hinweise wohin die Fahrzeuge seinerseits abgegeben worden sind.Also ,,könnte,, es durch aus sein, daß er Recht hat und noch einen Besitzt!?Da ich noch einige alte Kol. kenne aus dieser Zeit werde ich mich jetzt mal umhören.......

Allerdings konnte zu dem Zeitpunkt jeder schreiben wer wollte ohne Registrierung, also auch der M23 "Besitzer" selber unter anderen Namen.


LG Marcel

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.10.2013, 04:49
Beitrag: #4
RE: Wieder mal M23
Hallo Torsten,
Zum Thema Papiere ich hab einen M22 der hat als Hersteller Barkas Werke stehen und keiner weiß warum .
Gruß Reiner
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.10.2013, 05:53
Beitrag: #5
RE: Wieder mal M23
Na vielleicht ist es ja nenn Barkas nur mit M22 Fahrerhaus Rainer in diesem Sinne einen schönen Dönerstag

MFG Stocki

Hier kommt kein Hammer, hier fliegt der Amboss
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: