Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorderradantrieb
18.08.2013, 21:18
Beitrag: #1
Vorderradantrieb
Moin zusammen,
ich wollte heute meinem Götz (M25 4×4) einen neuen Tachoantrieb spendieren.

Hab natürlich dabei mal nen Blick in das Gehäuse für den Vorderradantrieb geworfen. Da wo der Tachoantrieb verbaut ist. Sieht darin recht trocken aus.
Soll das so sein?
Müsste da nicht auch Öl drin sein?
Wie wird an der Stelle der Ölstand kontrolliert bzw. nachgefüllt?
Ich kann dazu im Handbuch nichts finden...

Allzeit gute Fahrt
der Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.08.2013, 17:10
Beitrag: #2
RE: Vorderradantrieb
Hi Martin!

habe zwar keinen Alllradler, aber als Jäger und Sammler hab ich mal irgendwann auch die Reperaturanleitung für die Allradachsen erbeutet ;o)

Das steht drin, das sich oben die Öleinfüllschraube befindet und unten die Kontrollschraube ( leider ohne Bild ) Bei der Hinterachse ist die Einfüllschraube auch an der gleichen Stelle oben, aber die Kontrollschraube in der Mitte - vielleicht hilft es beim suchen....

Ausserdem steht drin, das hinten 2,5 Liter reinkommen, vorn 2 Liter.
Hier steht was von GL220 - kann Dir aber gerade nicht sagen, was die SAE-Entsprechnung ist.

MfG Henry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.08.2013, 18:27
Beitrag: #3
RE: Vorderradantrieb
GL220 ===> SAE90 gibt auch extra ein Oldtimeröl nennt sich Getriebeöl GL 90 SAE 90.


Gruß Chris
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.08.2013, 19:45
Beitrag: #4
RE: Vorderradantrieb
Moin Leute,
bei den Ölständen gehts mir nicht um die Achsen selber, sondern um den Anbau des Vorderachsantriebes am Getriebe.
Hier mal nen Bild.
[Bild: cgsxsrzzk8qyktkv0.jpg]
Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.
Muss in diesen Anbau am Getriebe Öl rein?
Wenn ja wo?
Wieviel?

Allzeit gute Fahrt
der Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2013, 07:42
Beitrag: #5
RE: Vorderradantrieb
Der Vorderradantrieb wird über das Verteilergetriebe mit Getriebeöl GL4 versorgt.
Ist im Vorderradantrieb kein Öl mehr, so ist auch im Verteilergetriebe keins mehr oder die Öffnung zwischen beiden Getriebegehäusen ist verstopft.
Wenn Du den Tachoantrieb komplett austauschst, mußt Du auch das Antriebsrad (Schneckenrad) mit austauschen.

MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2013, 09:28
Beitrag: #6
RE: Vorderradantrieb
Moin moin,
ja also, das mit dem Öl werd ich erstmal gründlich untersuchen.
Danke!
Beim Tachoantrieb hatte ich gehofft nur den Antrieb tauschen zu können. Warum die Schnecke auch?

Allzeit gute Fahrt
der Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2013, 16:19
Beitrag: #7
RE: Vorderradantrieb
Wenn am Tachoantrieb das Zahnrad abgearbeitet oder eingelaufen ist, so ist das Schneckenrad auch beschädigt. Tauschen Sie nun nur den Tachoantrieb, wird dieser sehr schnell verschleißen. Da der Tachoantrieb seid mehreren Jahren als Originalteil nicht mehr lieferbar ist, währe dies sehr ärgerlich.

MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2013, 17:33
Beitrag: #8
RE: Vorderradantrieb
Moin,
na gut, das leuchtet ein?
Woher bekomme ich denn wohl so einen Schneckenrad?
und wie gehe ich beim Austasch am Besten vor?
Um auch der Sache mit dem Öl auf den Grund zu gehen muss ich doch sicher den gesamten Vorderachsantrieb abnehmen?!
Komm ich da so dran oder wird das ne riesengroße Schraubaktion?

Allzeit gute Fahrt
der Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2013, 18:35
Beitrag: #9
RE: Vorderradantrieb
Haben Sie noch Öl im Verteilergetriebe?
Das Schneckenrad ist noch über Multicar lieferbar.
Woher haben Sie den neuen Tachoantrieb und was ist der Grund des Austauschs?
Zum Austausch des Schneckenrads Öl im Verteilergetriebe ablassen und Flansch demontieren.
Danach einfach den Deckel vom Vorderradgetriebe abschrauben, alles Weitere ist selbsterklärend.
Das Gehäuse für den Vorderradantrieb demontieren und es vorsorglich neu zum Verteilergetriebe abdichten!
Alles wieder zusammenbauen. Anzugsdrehmoment der Flanschmutter ist 200 NM
Öl im Verteilergetriebe auffüllen!!!
Fertig!

MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2013, 12:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2013 17:41 von Martin.)
Beitrag: #10
RE: Vorderradantrieb
Guten Tag,
ich muss leider mal doof fahren:
Bekommt das Verteilergetriebe extra Öl, oder wird das auch vom Schaltgetriebe mit versorgt?
Der Tachogeber hatte keine Funktion mehr, deswegen wollte ich ihn tauschen.
[Bild: cgunjtc90lfut5bq3.jpg]
Ich hab den Geber von einem hier recht bekannten Händler.
Er passt aber leider nicht. Dass Ritzel ist falsch.
Ich wollte erstmal nur den Geber tauschen und mal gucken was die Schnecke sagt.
Aber die Sache mit dem Öl hat mich erstmal gebremst.

Allzeit gute Fahrt
der Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: