Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Restauration Motor M25
31.03.2016, 09:06
Beitrag: #51
RE: Restauration Motor M25
Hallo Leute

So... Jetzt ist alles ok...
Der Motor läuft wie neu...
TemperSturm bleibt konstant bei 90Grad...
An Steigungen gehttp sie knapp an 100Grad.
Gruß
Kühlwasserstand ändert sich nach nochmaligen Entlüften
nicht mehr.

Hier noch 2 Fotos im montierten Zustand.

[Bild: 25045340hy.jpg]

[Bild: 25045341gw.jpg]

Gruss Stefan

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2016, 19:25
Beitrag: #52
RE: Restauration Motor M25
Hi Stefan!

hört sich doch gut an und sieht gut aus!
Allzeit Gute Fahrt!!

Hast Du Lust, Deinem M25 mal im nächstenKalender vorzustellen?

VG henry

***
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, das es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
***
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2016, 09:49
Beitrag: #53
RE: Restauration Motor M25
Hallo Henry

Würde ich gerne machen....
Wie geht das mit den Fotos für den Kalender???

Habe ja auch noch den Mini Multicar....

Gruss Stefan

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2016, 19:30
Beitrag: #54
RE: Restauration Motor M25
Hätte da noch eine Frage. ...

Habe heute eine größere Ausfahrt gemacht.
Dabei habe ich bemerkt das auf der geraden und Bergab die Temperatur immer Konstant bei knapp 90 gradie bleibt.
An einer längeren Steigung gerfahren im 4ten Gang hörbar mit Belastung und verminderter Drehzahl stieg die Temperatur auf fast 100Grad an. Habe dann sofort die Heizung angemacht und dann fiel die Temperatur sofort abei was klar ist.

Ist es normal das die Temperatur so direkt ansteigt?

Sollte man eher zurückschalten um die Last zu vermindern und die Drehzahl dadurch erhöhen?

Gruss Stefan

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2016, 19:45
Beitrag: #55
RE: Restauration Motor M25
Keiner eine Antwort für mich?

Gruss Stefan

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2016, 22:14
Beitrag: #56
RE: Restauration Motor M25
Hi Stefan

Liegt vielleicht auch daran das es aus der Ferne schwer zu beurteilen ist, ich bekomme wie viele sicher auch keine Grad angezeigt , sondern den blauen und roten Bereich. Und da versuch ich schon im blauen zu bleiben, ohne jedoch genau zu wissen ab welcher Temperatur denn eigendlich der rote anfängt.

Ja bei Last und Vollgas mit reduzierter Drehzahl bist du schnell mal im höhrerem Bereich angelangt. Generell fahre ich nur mit offener Heizung, man muss ja das Gebläse nicht einschalten. Aber so bekommt der Motor keinen "Kaltwasserschock" wenn du die plötzlich öffnest.
Bei meinem Auto ist der Heizungswärmetauscher auch immer an, es wird nur je nach Bedarf die Luft entweder durch den Wärmetauscher ,oder eben drann vorbeigeleitet für Kaltluft, da lebt der Motor sicher ruhiger so.

Kochen sollte er aber sicher nicht, dann doch lieber runterschalten.

LG Marcel

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: