Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rahmennummer, Tachowelle usw.
29.12.2013, 19:25
Beitrag: #11
RE: Rahmennummer, Tachowelle usw.
Hallo Theo,

bis jetzt habe ich keine Plakette am Fahrzeug gefunden, außer am Anhängermaul, die ist aber so abgenutzt das ich nichts mehr lesen kann.
Und eine Plakette auf der Einspritzpumpe die kann man noch lesen, da ist eine Seriennummer und Werk eingetragen, aber kein Bj. , ansonsten hab ich keine Plakette gefunden, aber vielleicht ist sie ja versteckt irgendwo angebracht. Wo soll den so eine Plakette befestigt sein??


Gruß

Helmut
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2013, 19:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2013 19:52 von =Theo.)
Beitrag: #12
RE: Rahmennummer, Tachowelle usw.
Die Plakette ist entweder Links im fahrerhaus an der Säule im Übergang zur heckscheibe...da wo manchmal gurte dran sind.spätere Modelle hatten die rechts am fahrerhaus hinten auf halber Höhe.
Hast auch noch ne pn.
Gruss Theo
Die anderen plaketten,ob an maulkupplung oder ESP interessieren nicht.
Gruss theo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2013, 21:03
Beitrag: #13
RE: Rahmennummer, Tachowelle usw.
Hallo Helmut!

zur Not kannst Du mir die Bilder per mail schicken, dann stell ich sie ein.
Klick in dem Beitrag auf mail dann hab ich Deine email und antworte drauf, dann landet auch nichts im spam ;o)

Theo meint das Typenschild, welches im Original mal auf der Kabine war.
Aber da scheinbar schon ne 25er Kabine drauf ist, wirds Dir nicht viel bringen.

Entferne mal auf dem rechten Längsträger im Bereich des Kühlers sämtlichen Lack, Schmocker und Rost, zur Not ruhig auf nem immer grösseren Bereich weiter nach vorn hin.

Das ganze gefühlvoll und vorsichtig. Die Nummer sollte 5 Stellig sein und kann durchaus sehr sehr schwach ins Metall "eingehaucht" sein.

Auch die neueren Rahmen haben dort die Fahrgestellnummer.

M24/1 steht für das 2 Sitzer-Modell welches 1978 kurz vor dem M25 gebaut wurde.

Die Bremse scheint wirklich noch Ur-M24er zu sein. Die 6.70x13 Räder passen zwar baulich, sind aber seinerzeit aufgrund des Fahrzeugalters nicht mehr von Multicar für den M24 freigegeben worden. Wenn sie im Brief stehen ists aber kein Problem.

Der M24 soll angeblich nen 4mm Rahmen haben und der M25 nen stärkeren Rahmen - ich sollte wirklich mal nachmessen.

Die Schaltung kann man an mehrern Stellen justieren bzw. es gibt einige Kugelköpfe die ausgeschlagen sein können, ist aber eher was für jemanden, der sich damit auskennt.

Guck mal wohin der Seilzug des Handhebels rechts führt, kann gut sein, das keine Diffsperre verbaut bzw. angeschlossen ist. Schau Dir das Achsgetriebe an. Wenn da rechts an der Vorderseite ein langer nach unten zeigender Hebel dran ist, dann sollte ne Diff-Sperre drin sein, dann solltest Du testen ob sie noch geht oder schon zerflogen und deshalb die Betätigung deaktiviert ist ( was eher schlecht wäre...).

VG Henry

***
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, das es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
***
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: