Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pumpentausch fehlgeschlagen
31.10.2013, 21:21
Beitrag: #11
RE: Pumpentausch fehlgeschlagen
Hallo Mario,

also die Deckel hatte ich schon ab. Die Federn werden zusammen gedrückt und in dem Regelgehäuse konnte ich auch nichts sehen, was sich nicht bewegt. Lassen sich Nockenwelle und Kolben ausbauen, ohne das die Pumpe hinterher auf den Prüfstand muß?
Das aber gleich 2 Elemente verschlissen sind, kann ich mir nicht vorstellen, dann muß der Vorbesitzer ja wahrscheinlich länger mit eiem kaputten Element gefahren sein. Das 2 zugleich kaputt gehen ist doch eher unwahrscheinlich, oder?

Gibt es eine Werkstatt mit Prüfstand wo ich die Pumpe hinschicken kann? Ich denke hier vor Ort wird keiner mit der "DDR" Pumpe zurecht kommen, bzw. die Arbeit ablehnen.

@ Uwe: Wo sizt das Rückschlagventil vom 1. Zylinder? Ich wollte das eigentlich mit der "Blasmethode" einstellen, bin aber am Ventil gescheitert.

Gruß Chris
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.10.2013, 22:45
Beitrag: #12
RE: Pumpentausch fehlgeschlagen
Hi Chris,
Du kannst keine Pumpe demontieren, ohne das sie hinterher auf den Prüfstand muss.
Das macht auch keinen Sinn, wenn Du nicht genau weißt, was Du da tust (sorry).
Prüfstand: evtl. Boschdienst, die sollten das eigentlich noch können
Regeneration: evtl. Dresdner Einspritzgeräte GmbH

Glaub mir, das geht nicht einfach so. Ich habe das früher oft gemacht, aber heute scheitert es schon allein am Prüfstand oder dem, der einen hat.

MfG Mario

P.s. Die Druckventile sitzen genau über den Pumpenelementen, also unter den Druckstutzen der Pumpe. Wenn Du die Druckstutzen abschraubst, kannst Du sie herausziehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.11.2013, 19:25
Beitrag: #13
RE: Pumpentausch fehlgeschlagen
HI, so habe gestern mir die andere Pumpe nochmal angesehen. Habe die Druckstutzen abgeschraubt und das "Innenleben" gereinigt. Dann habe ich noch die Pumpe mit 1:50 gefüllt, die Druckstutzen wieder aufgeschraubt und ein paar mal mit der Hand gedreht. Habe die Pumpe dann mit dem Sprit bis heute morgen stehen lassen. Dann geleert, mit Diesel gespült und heute eingebaut. Förderbeginn mit der Blasmethode (geht übrigens am einfachsten, da man nichts an Material braucht) eingestellt. Vorglühen starten und läuft wie nie!!! So macht das spass. Habe bei der gelegenheit auch noch 2 Nagelneue (aus DDR Bestand) Pumpen gekauft, die ich mir als reserve hinlegen werde. Waren sehr günstig und wäre billiger wie der Boschprüfstand gewesen.

Gruß Chris
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.11.2013, 19:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.2013 19:44 von Niki2510.)
Beitrag: #14
RE: Pumpentausch fehlgeschlagen
Glückwunsch Chris,
so einfach kann`s auch manchmal sein Smile, aber mach das beim nächsten mal besser mit Petroleum. Benzin in einer Diesel-ESP ist gefährlich.

MfG Mario
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: