Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Projetkt Sattelzug geht weiter
21.03.2013, 13:32
Beitrag: #1
Projetkt Sattelzug geht weiter
Hallo,

wollte mich nur mal kurz melden wie es um das thema sattel steht ich habe heute abend ein telefonat mit dem Erbauer des Sattels welcher im Buch von Udo Bols abgebildet ist, ich melde mich dann mit allen fakten was ich so erfahren kann wieder, wenn einer eine frage hat bitte schreiben damit ich da gleich nachhaken kann, mal schaun was ich rausbekomme, bis zu diesem anruf habe ich ca. 15 telefonate geführt, bin schon sehr gespannt.

Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2013, 13:40
Beitrag: #2
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
Hi Sascha!

Glückwunsch zur hartnäckigen und erfolgreichen Recherche!
Bin mal gespannt, wie Du die Quelle aufgetan hast und was Du zu berichten hast.
Denk dran, Bildmaterial ist auf jeden Fall willkommen

Ja, und unser Modellbauer Stefan ist mit Sicherheit brennend interessiert.
Ich werde ihn mal informieren, er scheint noch nicht wieder im Forum gewesen zu sein.

MfG Henry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2013, 14:19
Beitrag: #3
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
Hallo,

also ich habe mit dem herrn ca 1h telefoniert und er will mir bildmaterial zumailen wenn es geht, zum stand des mulis sagte er mir das es warscheinlich 2 gibt gab da er nicht weis was mit denen geworden ist, er gibt mir aber weitere nummern die ich durch telefonieren kann, er hat mir viel erzählt wie sie den muli sattel gebaut haben, er ist anfang der 80er jahre gebaut hatte eine roßweiler achse und eine 5t seilwinde die hydraulisch und elektrisch bedient wurde, ein wartburg passte bequem drauf und der sattel war breiter wie der muli also so wie barkas, gebremst wurde er hydraulisch was auch recht interressant ist, der muli war wie er sagt eher faher speziel da der fahrer sehr hart im nehmen sein musste, so zum beispiel wurde öfters eine strecke bis berlin und zurück an einem stück gefahren.

weiters berichte ich wenn ich was in erfahrung bringe.


ich suche für den bau eine Achse am liebsten wäre mir eine vom HM20 egal ob vorder oder hinterachse, hat da einer was für mich?

Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2013, 13:34
Beitrag: #4
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
hallo sascha, ich wollte fragen wie weit du mit deinen projekt bist? hast du schon eine lösung für die sattelplatte und die bremse ? mfg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2013, 13:37
Beitrag: #5
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
Hallo,

ich habe jetzt herrausgefunden das es mal 2 Sattelabschlepper gab, hatte mich mit dem netten herrn mal getroffen und er hatte mir schon bilder von damals raus gesucht (zeige ich zum treffen) bremse war und werde ich denke wieder wie damals bauen also hydraulisch die sattelplatte muss ich mal schauen aber da gibt es schon einige anbieter.


ich war mir auch den Barkas sattel von omoma anschaun ist schick, aber auch breiter wie der muli die breme ist aber die gleiche, sattelplatte dort ist aber vom w50 gewesen vielzu groß.

habe auch dort bilder gemacht.


Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2013, 14:00
Beitrag: #6
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
hallo, ist da ein größerer hauptbremszylinder verbaut oder wie ist das gelöst?
werde zum treffen nicht kommen können. mfg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2013, 14:36
Beitrag: #7
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
Hey,

das ist so gelöst worden damals, ein nehmerzylinder vom M25 A (die am getriebe) ist am zugfahrzeug und ein Hauptbremszylinder sah aus wie Picco 1 ist am sattel dran, dann gibt es noch ein kästen wo das alles zusammengesteckt wurde und auch wieder getrennt werden konnte, muss mal wenn der freundliche wieder bei uns ist vorsichtig nachfragen wie er das sieht aber so kommt keine luft in den kreislauf und muss ja funktioniert haben.

Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2013, 14:39
Beitrag: #8
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
kannst du da mal fotos irgendwann rein stellen ? hört sich sehr interessant an? was hatte der auflieger für ein aufbau? mfg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2013, 14:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2013 14:43 von Sascha CS.)
Beitrag: #9
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
Hallo,

bilder ist immer noch das problem was ich habe meine sind alle zu groß und ich bekomme sie nicht kleiner, werde mich aber bemühen.

Gruß Sascha Cs
(19.05.2013 14:42)Sascha CS schrieb:  Hallo,

bilder ist immer noch das problem was ich habe meine sind alle zu groß und ich bekomme sie nicht kleiner, werde mich aber bemühen.

Gruß Sascha Cs

Aufbau war Pritsche und Autotransporter.

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2013, 14:48
Beitrag: #10
RE: Projetkt Sattelzug geht weiter
als achsen würden ja eigentlich auch normale m25 hinterachsen gehen.mfg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: