Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Phase 1 abgeschlossen
10.09.2013, 05:05
Beitrag: #1
Phase 1 abgeschlossen
So am Wochenende habe ich die erste Phase an meinem Multicar abgeschlossen. (erneuern aller Flüssigkeiten und komplettes abschmieren)

Nun kann ich langsam mit der Phase 2 beginnen
Lackieren des Fahrgestellrahmen und einiger anbauteile.

Phase 3 wird wohl sein die komplette Elektrik am Multi zu erneuern und anbringen einer Anhängerkuplung und einer Seilwinde.

Phase 4 erneuern der Kuplung und der Bremsen.

Phase 5 wird denke ich sein dem Multi eine neue Lackierung zu gönnen ( entweder schwarz oder Fendt grün )und dann auch gleich die umrüstung auf 15.3 Zoll felgen mit Traktor Profil.

Wie ihr seht hab ich mit meinem Multi noch einiges vor!!
Und natürlich soll er in der Zeit auch noch seiner eigentlichen
Arbeit nachgehen dem Transport von Bennholz

Und vieleicht auch mal ein Treffen zu besuchen.
Mal schauen ob das dann mit Multi oder nur so ist.


[Bild: chemgl3flbrmeqjcs.jpg][/img]


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2013, 11:49
Beitrag: #2
RE: Phase 1 abgeschlossen
Hi Christof!

das hört sich doch alles schonmal sehr gut durchdacht an ;o)

Vorausgesetzt, Du willst Dich weiter mit Zulassung auf öffentlichen Strassen bewegen, solltest Du für Phase 3-5 dann im Vorfeld auch gleich Hausaufgaben machen, und Deine Pläne mit dem TÜV-Prüfer Deines Vertrauens erörtern.

Da kann es nämlich folgende Hürden geben:

1. AHK ) vor allem aufgrund der zum M25 einfacheren Bremsanlage ist von Multicar lediglich eine Anhängelast von 800 KG gebremst oder ungebremst freigegeben. Solange Du also mit nem 750 KG PKW Anhänger zufrieden bist, kein Problem
2. AHK ) wenn Du zusätzlich ne Kugelkopf AHK nachrüsten willst, sollstest Du vor Kauf mit dem Prüfer sprechen, die derzeit erhältlichen Sätze von Westfalia sind erst ab M25 zugelassen ( der M24 spielte zu der Zeit schon keine Rolle mehr und wurde deshalb nicht mit aufgenommen ).
3. AHK ) zudem passt diese Westfalia-AHK nicht wirklich gut, da muss u.U. nachgearbeitet werden.
4. 15 Zöller) kriegst Du, wenn überhaupt nur per Einzelabnahme eingetragen. Von Multicar sind aufgrund des Alters der M24-Serie niemals Alternativbereifungen wie 6.70x13 oder 185R14 freigegeben worden. Passen zwar dran, aber müssten dann irgendwie separat abgesegnet werden. 15 Zöller sind möglicherweise noch schwieriger. Hier gibt es Prüfer, die das kategorisch ablehnen. Zudem sind hier einige Umbauten nötig: der Lenkeinschlag muss begrenzt werden, der Tacho muss angepasst werden, die Kabine muss höher oder im Bereich des Radhauses ausgeschnitten werden, die hinteren Schutzbleche müssen versetzt werden...
Je nachdem wie platt die Blattfedern sind, müssen/sollten die auch erneuert werden.

Beim M24 ist das alles allein daher schwieriger, das davon weniger rumfahren, und noch weniger, die das umgesetzt haben bzw. mit Abnahme umgesetzt haben.

Dazu kommt die Tatsache, das gerade Kupplung, Bremsen und Federn bei den frühen M24 anders sind als beim M25 - also brauchst Du andere Teile oder musst umfangreich auf M25 Technik umrüsten.

Das soll jetzt kein Dämpfer sein, sondern soll Dir vielmehr helfen, das Projekt realistisch in Angriff zu nehmen und durch gute Vorbereitung zu nem guten Ende zu bringen ;o)

MfG Henry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: