Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nebenantrieb 26.4
26.09.2016, 09:58
Beitrag: #1
Nebenantrieb 26.4
Hallo Gemeinde,

ich hab in letzter Zeit immer häufiger das Problem, dass der Nebenantrieb für die Hydraulik rausspringt. Das Nebengetriebe hat vor einiger Zeit, vor ca. 4 oder Monaten, bereits alles neu bekommen. Also beide Zahräder und auch die Schaltklaue sind gewechselt worden. Dann war Ruhe. Doch jetzt wirds schlimmer. Der Seilzug ist so knapp eingestellt, dass man ihn nur etwas seitlich ziehen muss und die Zahnräder wollen ineinander greifen.
Man muss sich das so vorstellen, mitten während der Arbeit der Hydraulik, also beim Heben der Arme an meinem Container, gibt es einen kurzen Ruck und es ratscht. Im einfachen Durchfluss, also ohne Arbeit ist bislang Ruhe.

Hab es auch schon mit verschiedenen Drehzahlen versucht, einfach um alles aus zu schließen. Fehlanzeige.

Hat da jemand nen Tipp für mich?

VG
Guido

Seid freundlich nett und fair zueinander.
Behandelt euer gegenüber so, wie ihr selbst auch behandelt werden wollt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2016, 11:33
Beitrag: #2
RE: Nebenantrieb 26.4
Hier mal ein Bild ohne das Gehäuse. Logisch hoffe ich, dass die Welle für die Pumpe fehlt auf dem Bild.

Zahnräder und Schaltklaue schaun gut aus. Die Federn sind auch beide Heil. Mit nem Montiereisen lässt sich der eingeschaltene Antrieb, wie hier im Bild, an der Schaltklauer soweit rausdrücken, dass das Zahrad auf der Welle zur Pumpe auf dem vom Getriebe tanzt. Stellt sich mir gerade die Frage, Feder zu weich?

[Bild: nebenantrieb-2-16092612168468.jpg]

VG
Guido

Seid freundlich nett und fair zueinander.
Behandelt euer gegenüber so, wie ihr selbst auch behandelt werden wollt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2016, 15:46
Beitrag: #3
RE: Nebenantrieb 26.4
Servus Guido,

da hättest Du aber vor dem Fototermin ruhig mal sauber machen können.
Ist aber auch kein Wunder, dass bei der ganzen Schmocke da nichts mehr geht.
Big GrinBig GrinBig Grin

Viele Grüsse aus dem Sauerland
Torsten

Wer im Glashaus sitzt, muss mit Steinen rechnen !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2016, 18:46
Beitrag: #4
RE: Nebenantrieb 26.4
Ehm nee großer, dass ist Fett. Getriebefett um es genau zu sagen.

Nach dem auseinandernehmen und prüfen, ja auch die Federn sind richtig herum drinnen und wieder Montieren geht es im Moment. Nur manchmal hört man wie nen kleinen Schlag oder nen Zucken wo es wieder ausrasten will.

Angry

VG
Guido

Seid freundlich nett und fair zueinander.
Behandelt euer gegenüber so, wie ihr selbst auch behandelt werden wollt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2016, 20:03
Beitrag: #5
RE: Nebenantrieb 26.4
Hallo Guido,
vielleicht solltest Du den Bowdenzug, der ja eigentlich ein "Bowdenschub" ist, mal prüfen. Möglich das er auf Dauer den Druck, der für das Einrasten der Zahnräder erforderlich ist, nicht halten kann. Der Anschluss des Bowdenzugs am Betätigungshebel könnte auch verschlissen sein.
Grüsse
Franz

[Bild: plus_minus3.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.09.2016, 06:10
Beitrag: #6
RE: Nebenantrieb 26.4
Hallo Franz,

bei mir mus der Bowdenzug ziehen. Die Welle auf der die Schaltklaue sitzt wird komplett gezogen so das das Zahnrad zum Antrieb der HyPumpe zum Getriebe hin in das Zahnrad des Antrieb hineingezogen wird. Für andere Varianten ist da gar kein Platz.
Den Bowdenzug werd ich mal prüfen, wenngleich der auch erst ca. 5 Monate alt ist. Doch sind heutige Neuteile oft nicht das gelbe vom Ei.
Hab ich so beim Vorwählschaltzug (Getriebe) gemerkt.

VG
Guido

Seid freundlich nett und fair zueinander.
Behandelt euer gegenüber so, wie ihr selbst auch behandelt werden wollt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: