Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Multicaranhänger
11.04.2013, 11:56
Beitrag: #11
RE: Multicaranhänger
Hallo Henry,

danke für Deine Antwort. Hast mich aber falsch verstanden. Mein M24 hat schon 2400KG im Brief samt Kugelkopf. Auch die 14" Reifen sind schon eingetragen, obwohl ich noch 6.70x13 fahre. Meine Frage war nur wie man auf die Allradbremse beim Hänger kommen soll, wenn das nicht im Brief steht? Lt. meinem Fahrzeugbrief kann ich Hänger gebremst bis 2400KG ziehen und ohne Bremse 800KG, von der Bremsart steht da nix.
Und ja, ich habe hinten die M25er Bremse und vorne noch die M24er. Könnte theoretisch 2 Handbremsen betreiben. Vorne werde ich aber demnächst auf M25 umbauen, habe ich schon liegen. Von mir aus ist das Fahrzeug mehr M25 als M24, Kabine auch, aber im Brief ist es ein M24, bleibt auch so, warum soll ich das ändern?

Gruß Chris
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2013, 12:15
Beitrag: #12
RE: Multicaranhänger
Hallo Chris
Das steht in der allgemeinen Betriebserlaubnis, und bei vielen M25/M26 ist das auch so in den Papieren eingetragen.
Ab 800Kg darfst Du nur Allradgebremste Anhänger mitführen.
Wie ich schonmal geschrieben hatte, ist es keine Zauberei Anhänger selber zu bauen und auch zugelassen zu bekommen.
Die M22er Anhänger fallen auf Grund der 20Kmh und der Bremsanlage raus.
Die HM Anhänger haben Max. 60 Kmh.
Tandem und Co. 80-100Kmh je nach Ausführung

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2013, 13:01
Beitrag: #13
RE: Multicaranhänger
Hi Chris!

entscheidend ist das alles doch bei nem Unfall, wenn Deine Versicherung den Schaden regulieren soll.
Die werden erst bei Multicar und dann die Herren vom TÜV fragen.
Ich weiss nicht, inwieweit der TÜV für seine Eintragungen haftet, und was willst Du machen, wenn Deine Versicherung keine Kohle rausrückt?

Das Wesen der Versicherung ist es nunmal, jegliche Schadensansprüche weitestgehend abzuwehren und nur in absolut eindeutigen Fällen mit dem Rücken zur Wand zu zahlen.

Sieh es mal sorum...

VG Henry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2013, 16:06
Beitrag: #14
RE: Multicaranhänger
Wenn ich es jetzt nicht völlig falsch in Erinnerung habe müssen bei Anhängern die mehr als 25 km/h zulässige Höchstgeschwindigkeit haben sowieso alle Achsen gebremmst sein. worüber ihr hier redet ist also eh ne sehr schmale Lücke, unter 25km/h über 800kg an MC ab M24?
Stellt sich für mich nur die Frage, warum sind diese Anhänger am M22 (auch heute noch?) zulässig? Da dürften Bremsen und Rahmen doch eher noch schwächer sein?
Warscheinlich ist die praktisch "erreichbare" Geschwindigkeit m22 und Anhänger deutlich geringer als die 25km/h die M24/25 mit ihren stärkeren Motoren, fahren könnten und dürften...
Schöner wäre es natürlich wenn Multicar die Geschwindigkeit und nicht das Gewicht in der Betriebserlaubniss begrenzt hätte.

MFG S
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2013, 16:23
Beitrag: #15
RE: Multicaranhänger
Hallo,
das mit dem allradgebremsten Anhänger ist doch nicht so schwer zu verstehen.
Natürlich steht da nix in der Fahrzeugpapieren drin. Wozu auch. Was durch Gesetz und Verordnung vom Gesetzgeber bereits geregelt ist, muss nicht nochmal in die Papiere eingetragen werden. Und was gesetzlich geregelt ist, wird als bekannt vorausgesetzt, egal ob man es nun tatsächlich weiß oder nicht. Die Regelung mit den allradgebremsten Anhängern steht in der Straßenverkehrszulassungsordnung StVZO §41(9) (letzter Satz) und ist damit verbindlich.
Grüße
Jürgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2013, 17:58
Beitrag: #16
RE: Multicaranhänger
Dieser Satz ist allerdings nicht so eindeutig:
Anhänger hinter Kraftfahrzeugen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h müssen eine auf alle Räder wirkende Bremsanlage haben; dies gilt nicht für die nach § 58 für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h gekennzeichneten Anhänger hinter Fahrzeugen, die mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h gefahren werden. (StVZO §41(9) (letzter Satz))
Danach düfte man die Anhänger mit entsprechenden Aufklebern und max. 25 km/h betreiben! Multicar hat es verboten weil es nach StVZO zulässig wäre. Als Grund dafür vermute ich das leichte MC Heck bei geringer Beladung. In der Bedienungsanleitung gibt es ja auch eine Regelung das man einen gewissen Anteil der Anhängerlast als Beladung auf dem MC haben muß. MC leer und 2,4t am Hacken ist auch nicht erlaubt!

MFG S
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2013, 21:22
Beitrag: #17
RE: Multicaranhänger
@ Henry.

wollte mal Fragen ob Du mir die Freigabe von 2400kg für den M25 auch mal zukommen lassen könntest denn bei meiner Vollabnahme wurde zwar die Kugelkopfkupplung eingetragen mit Prüfnummer aber bei den Anhängelasten ist gähnende Leere. Habe zwar schonmal mit meinem Werkstattmenschen darüber gesprochen aber ohne Erfolg, er meinte nur wenn Sie dich anhalten sind Die erstmal in der Beweispflicht das du es nicht darfst. Das seh ich ein bisschen anders und bevor die von der Rennleitung 32 Fragen haben wurde ich das noch lieber nachtragen lassen.



mfg. Matze

>>Jeder braucht ein Laster<<
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.04.2013, 10:22
Beitrag: #18
RE: Multicaranhänger
Hallo
Die 2400Kg für die M25er und ersten M26er sind offiziel von Multicar freigegeben.
Also mal zum Tüv oder der Derkra fahren und eintragen lassen, die müssen Zugang zu den Daten haben, oder sich als Dienstleister ggf.mit Multicar in Verbindung setzen.
Die späteren M26er haben mit entsprechender Kupplung 3,5 Tonnen Anhängelast die Flugfeldschlepper sogar 12000 Kg :-)

Nochmal zur allgemeinen Meinung:
Wo kein Kläger da kein Richter, aber heutzutage verliert man sogar ohne sich einer Schuld bewusst zu sein, schnell die Betriebserlaubnis, und da kann wie Henry es schon geschrieben hat schnell Ärger ins Haus stehen.
Wir sind als Fahrzeugführer laut Gestetz für die Betriebssicherheit verantwortlich, und müssen uns ggf. vor Fahrtantritt erkundigen was erlaubt ist und was nicht.
Unwissenheit schütz vor Straftat nicht.
Multicar schreibt ja auch nicht in die Papiere wie geladen und Ladung gesichert werden muß, sondern begrenzt nur das Ladegewicht.
Die M22er Anhänger sind eigentlich keine M22er Anhänger, sondern stammen noch aus der Zeit wo die DK das Allgemeine Strassenbild erhellten, wurden aber später noch in M22er Zeiten gebaut, und mirgeführt.
Die AW Anhänger, haben am M24-M30 nichts zu suchen, jeder der es schonmal probiert hat wird sicher bemerkt haben, das die AW Anhänger auch bei geringen Geschwindigkeiten umkippen.
Ich habe meinen AW Anhänger verkauft, da er selbst am Traktor schon zwei mal umgefallen ist.
Jetzt habe ich meinen Tandemanhänger (drei Palettenstellplätze) der fährt auch regelmäßig ohne Probleme über die Autobahn,(natürlich am M26) der war sogar schon mit in Leipzig bei Otti und hat Holz geliefert:-)
M26+Anhänger=fünf Gitterboxenstellplätze.(Langer M26er Radstand sogar sechs Stellplätze).

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.04.2013, 18:29
Beitrag: #19
RE: Multicaranhänger
Hi, verstehe das trotzem nicht. Wer ließt sich den die Betriebserlaubnis von seinem Fahrzeug durch, bzw. wer hat die überhaupt? Und wie bei mir zb. ist ja alles per Sonderabnahme eingetragen, steht also sowiso nicht in der Betriebserlaubnis geschrieben. Aber ich werde mich da mal kundig tun, das will ich ja jetzt mal genau wissen. Vielleicht darf ich so einen Hänger ziehen, aber nur bis 25km/h? Werde aber schon wegen der Kippgefahr nach was anderem suchen. Aber trotzdem will ich das mal wissen.

Gruß Chris
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2013, 13:29
Beitrag: #20
RE: Multicaranhänger
Da hast du in der Tat nicht ganz unrecht, Betriebserlaubnisse muß man nur bei zulassungsfreien Fahrzeugen besitzen/mitführen. Bei allem was zugelassen ist hat man ja die Zulassungsbescheinigung, in der solche details aber eher selten zu finden sind.

MFG S
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: