Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Multi läuft nicht mehr
28.04.2014, 07:27
Beitrag: #11
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Heiko

Kann es vieleicht sein, das Du den M25 "mit Anhänger und Holz" einfach nur jämmerlich heiß gefahren hast?

Was fährst Du für Öl ? (Ich hoffe doch, das Du nicht moderne Hochleistungsöle fährst).

Der Gedanke:
Ist der Motor zu heiß, und Du fährst zu dünnes Öl, fördert die in die Jahre gekommene Ölpumpe nicht richtig.

Bei einem zu heißem Motor, kann es passieren, das sich Gasblasen im Dieselsystem bilden, und auch da kann es vorkommen, das die in die Jahre gekommene ESP es nicht mehr schafft die Blasen durchzudrücken, und dann hast Du das gleiche Problem, wie bei Luft im System, der Motor verliert an Leistung, und dann läuft er garnicht mehr.

Ist nur so ein Gedanke aus der Ferne, den man aber mit berücksichtigen sollte.
Also bevor Du den kpl. Motor zerlegst, suche erstmal im normalem Störungsbereich.
Mache aber trotdem den Ventildeckel auf, und lasse mal das Motorenöl ab.
Findest Du irgendwo Späne, brauchst Du micht weitermachen, sondern mußt die Ursache suchen bevor der Motor kpl. hin ist.
Ein " gewöhnlicher" Motorschaden, lässt sich in der Regel ohne große Kosten und Aufwand wieder beheben, versucht man aber mit aller Gewalt den Motor laufen zu lassen, wird es meistens teuer weil man mehr kaputt macht als man denkt.
Wenn Du ihn aufmachen mußt, und noch keine großen Schäden erkennbar sind, kommst Du in der Regel mit neuen Lagerschalen hin, Für den Notfall, habe ich noch neue Kurbelwellen und neue Pleule liegen liegen.
Ich gehe aber zur Zeit nicht davon aus das die gewechselt werden müssen.

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2014, 11:38
Beitrag: #12
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Jens,

nein, ich habe normales 15W40 drauf. Die Motortemp. war normal (Kühlwassertemp.) werde aber auch in dieser Richtung suchen.

Nun ja ich schleppe ihn am WE erst einmal zu mir und werde anfangen den kleinen zu zerlegen.

Werde hier weiter berichten.

Grüße aus Lehrte
Heiko M.

PS. zum Treffen bei mir sollte er wieder laufen ;-))

Es ist wie es ist! Idea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2014, 20:22
Beitrag: #13
RE: Multi läuft nicht mehr
muß Heik muß!!!
Wir wollen zum Feiern kommen und nicht zum Schrauben, muß wohl an der Region liegen das die kleinen aussteigen :-((
Jetzt ist es genau ein Jahr her, als mein M26 auf der A7 in Richtung Hamburg genau beim Km-Schild 138 meinte die vordere Antriebswelle , Ölwanne und Getriebegehäuse sind überflüssig und müssen weg, (leider war der Gedanke nicht so toll, denn es stellte sich heraus, das ohne die Teile der kleine nicht mehr aus eigener Kraft vorwärts kommt.

Ne mal Spass bei Seite, mache in Ruhe und mit Bedacht, und frage lieber einmal mehr als zu wenig.
Mein M26 steht leider immer noch defekt rum, und dient zur Zeit nur als Dieselhydraulikaggregat für den Holzspalter.
Der wird bis zum Treffen sicher nicht mehr fertig, wenn er überhaupt nochmal fertig wird.
Ich schlage mich jetzt schon länger mit dem Gedanken rum, einen anderen M26 bzw. eine Doka zu kaufen, geht alles einfach nicht mehr wie früher.
Na schauen wir mal.

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2014, 19:44
Beitrag: #14
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Ihr lieben,

neues vom Multi,

Kipphebelwelle iO, Kipphebel sind leichtgängig.
Wenn ich den Motor von Hand drehe bewegen sich alle Kipphebel.
Motoröl habe ich heute abgelassen, im Öl hatte ich gaannz wenig Späne, na ja nenne wir sie mal Spänchen in Summe vielleicht 4 Stück, konnte ich nur sehen da ich das Öl durch ein Tuch gefiltert habe.
Als nächstes werde ich mal die Ölwanne entfernen, danach bin ich am Grübeln ob ich die Ölpumpe abbaue oder in die ESP schauen?

Danke schon mal an Euch
Gruß aus Lehrte
Heiko M.

Es ist wie es ist! Idea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2014, 20:39
Beitrag: #15
RE: Multi läuft nicht mehr
Hast du schon mal die Kompression an deinem Motor gemessen oder eine Druckverlustprüfung der Zylinder gemacht . Nicht das der Motor "nur" keine Kompression mehr hat weil er verschlissen ist . Dein Ventilspiel ist in Ordnung ? Durch ein nicht mehr vollständig schliessendes Ventil laüft er auch nicht mehr .
Confused Ein offenes Ventil würde aber denn fehlenden Öldruck nicht erklären .
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2014, 20:46
Beitrag: #16
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Remstäler,

die Kolben und Buchsen sind noch nicht so alt.
Den Punkt schließe ich aus.

Grüße
Heiko M.

Es ist wie es ist! Idea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2014, 21:27
Beitrag: #17
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Heiko,
im Motoröl sind selbst 4 Späne zu viel. Öldruck und keine Leistung treffen im Antriebsgehäuse der Einspritzpumpe zusammen. Wenn dort ein Schaden an einem Zahnrad ist kann sowohl der Öldruck abfallen als auch der Antrieb der ESP um einen Zahn überspringen. Was einen falschen Einspritzzeitpunkt und damit schlechte Leistung bedeuten würde. Eine andere Ursache, zumindest was die Leistung angeht, könnten Risse im Kopf, z.B. zwischen den Ventilsitzen sein.
Grüsse
Franz

[Bild: plus_minus3.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2014, 08:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2014 10:17 von Niki2510.)
Beitrag: #18
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Heiko,

wie Franz schon sagte, 4 Späne sind 4 zuvielExclamation

Wenn Du am Kurbeltrieb nichts Auffälliges findest -davon gehe ich erst mal aus-, dann prüfe die Verzahnung auf der Nockenwelle, welche die Ölpumpe antreibt und das Zwischenrad und Antriebsrad der Ölpumpe. Da die Einspritzpumpe und die Ölpumpe gemeinsam angetrieben werden, könnten sich dort auch die Steuer- bzw. Förderzeiten verstellt haben, wenn evtl. eine Verzahnung defekt ist.
Ein Riß im Zylinderkopf ist zwar denkbar, aber dort würde kein Öldruck verloren gehen. Das einzige mit Öldruck beaufschlagte Teil im Kopf ist die Kipphebelwelle.

MfG Mario
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2014, 20:11
Beitrag: #19
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Leute,

die Zahnräder sehen gut aus, keine Beschädigungen. Der Deckel von der Ölpumpe hat Einlaufspuren und die Zahnräder der Ölpumpe sind Stirnseitig leicht schräg abgearbeitet. Mir kommt es so vor als wenn das eine Zahnrad auf der Welle nicht ganz drauf sitzt, die Welle mit den Zahnräder kann ich hin und her schieben (Welle mit dem Antriebsflansch für die ESP).
Im ganzen Gehäuse der Ölpumpe habe ich keine Späne gefunden.

Kann ich die Ölpumpe vom M24 Motor an einen M25 Motor bauen? Die Ölpumpe ist Bj. 78.

Wenn ja würde ich es mit der Pumpe versuchen.

Danke und liebe Grüße
Heiko M.

Es ist wie es ist! Idea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.05.2014, 08:24
Beitrag: #20
RE: Multi läuft nicht mehr
Hallo Heiko,

die Ölpumpe kannst Du tauschen.
Damit haben wir aber immer noch nicht das Problem mit Deinem Leistungsverlust geklärt. Was sagt denn der Förderbeginn?
Sollte da wirklich am Ölpumpen-ESP-Antrieb ein Zahn übergesprungen sein?
Das kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen. Dazu müsste irgendetwas (Lagerung des Antriebs- oder Zwischenrades) Schrott sein.
Das siehst Du wahrscheinlich erst nach dem Zerlegen.

MfG Mario
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: