Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Modell 91 VW
19.11.2013, 18:11
Beitrag: #11
RE: Modell 91 VW
(18.11.2013 22:05)=Theo schrieb:  Hallo Leute!! Darf ich da mal ne zwischenfrage los werden?
Ein guter bekannter hat einen 91multi mit Vw Motor.
Nun das Problem...die hydraulikpumpe läuft bei dem Modell wohl dauerhaft mit.
Er hat das Problem,das ihm 2mal im Jahr die gummikupplung zerfliegt... Die kam wohl mal 85 Euro und jetzt ziehen 150 ni mehr...
Woran liegt das? Gibt's da Verbesserungen? Damit kenn ich mich nun überhaupt nicht aus... LG Theo

Hallo Theo wie Franz schon gesagt hat muss Sie ordentlich ausgerichtet sein, aber ihr solltet auch mal nach der Aufhängung / Motorbock schauen, diese wird gern mal locker. Schaut ob noch alle Schrauben noch am Bock sind ,nicht nur die Halterung von der Pumpe zum Motorbock sondern auch die Schrauben am MOTORBLOCK (unter Lichtmaschine). Als ich meinen gekauft haben war die Centaflexscheibe auch hinüber und im Zuge meines Zahnriemwechsels hab ich sie erneuert , dabei habe ich auch gesehn das 2 Schrauben lose und eine weggebrochen war (am Motorblock) .... ganz großer Mist. Dir nützt das beste Einstellen nix wenn der Träger nicht fest ist, somit kann es sein das ein Teil der Bewegung bzw Last über die Centaflexkupplung geht!!!!!!! Diese Aufhängung erscheint mir eh etwas naja .... Der Motorbock ist ziemlich lang und dadurch entsteht ein ziemlich großer Hebel. Vlt konnt ich dir helfen .. ach und selbst wenn die Schrauben fest sind ... diese immer schön im Auge behalten Wink MFG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2013, 11:31
Beitrag: #12
RE: Modell 91 VW
Hallo Sascha CS,
also bei meinem M25 VW BJ 1992 ist auch der BUCHER-Block verbaut. Das sind ja eigentlich Doppeltwirkende Ventile drin. Und beim Kipperstempel reicht ja ein einfachwirkendes Ventil aus. Deshalb hast du richtig erkannt schafft die Pumpe gegen das Ventil beim Ablassen. Ich habe es umgebaut indem ich direkt am Kipperstempel ein einfaches 12V Ventil zusätzlich eingebaut habe, welches direkt in den Tank per Schlauch geht, und die eine Leitung am Schalter umgeklemmt, dann wirkt das Doppeltwirkende Ventil nur noch einfach. Und die Vorredner haben recht mit der CENTAFLEX-Kupplung, wenn deine Pumpe nicht exakt zu 100% in der FLucht mit dem Motor steht, ist der Verschleiss der CENTAFLEX-Kupplung enorm !. Das kann ich ebenfalss bestätigen. Falls du auch das grosse getriebe drin hats wie mein M25 dann gibt es hinten oben am Getriebe einen Nebenantrieb, andem habe ich zukünftig vor, eine Hydraulikpumpe einzubaunen, denn die kann man dann per Seilzug schalten. Weil das Ganze hat ja noch eine andere Rückwirkung bis zum VW-Motor. Die verbaute BOSCH-Hydraulikpumpe kann max. 3500U/min aushalten und da sie ja drekt an der Kurbelwelle angeflanscht ist, musste auch ab Werk am VW-Motor die Drehzahl und somit die Leistung gedrosselt werden. Wenn du die Pumpe wieder auf der VW-Werte wie im Golf einstellt, dann killst du auf Dauer die Lager der Pumpe. Ging mir jedenfalls so. Aber du hast dann die vollen 65PS im KAMPF im Wald bei 120NM Drehmoment. Und er läuft Satte 80km/h fast 90km/h leer. Hoffe konnte helfen. GRUSS an ALLE im FORUM ANS67. PS: Meine CALZONI-Servolenkung habe ich jetzt endlich Einstellen können, seit ich einen nagelneuen statt gebrauchten CALZONI-Lenkzylinder nun verbaut habe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 16:58
Beitrag: #13
RE: Modell 91 VW
Hallo,

Ans67, mit der Pumpe das habe ich mir auch schon überlegt, sehe noch keinen richtigen sinn/ zweck für mich die pumpe über kurbelwelle anzutreiben aber erstmal soll es so bleiben.

Brauche ich sicherheitsgurte im multicar Modell91?

wo oder welcher geber ist der für den Ölkühler der sagt das das öl zu heiß ist und der kühler an geht? der dreht doch nicht die ganze zeit oder?


Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 20:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2013 20:23 von M2510.)
Beitrag: #14
RE: Modell 91 VW
Hi Sascha

Gurte bei LKW sind Pflicht bei EZ ab dem 1.Jannuar 1992 .

Bei EZ die vorher stattgefunden haben kann man nachrüsten, muss es aber nicht. Auch muss man bei nachgerüsten Gurten von EZ vor 1992 die Gurte nicht anlegen ,weil für das Fahrzeug vor dem Stichtag eben ein Gurt keine Pflicht ist. Nur das wissen die wenigsten und du wirst sicherlich Ärger bekommen wenn du welche verbaust und die nicht anlegst. Smile

Bei mir wurde zum TÜV auch mal die fehlenden Gurte bemängelt bei EZ91 , es ist nicht gesagt das der Prüfer alles weiß, von daher ist es gut das auch selber zu wissen um es ihm dann zu erklären. Er war dann auch ohne Gurte zufrieden. Smile


LG Marcel

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 22:10
Beitrag: #15
RE: Modell 91 VW
Hallo Sascha,
die Frage ist nicht, ob Du einen Gurt brauchst, sondern ob Du einen haben willst. Ist es doch Deine Gesundheit, die da dran hängt.
Grüße
Jürgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 14:56
Beitrag: #16
RE: Modell 91 VW
Hallo,

ja mit dem gurt weis ich noch nicht, bin aber erstmal froh das ich zur abnahme keine brauche, weis einer bei wieviel crad der hydraulikkühler angeht?

oder wo der fühler sitzt?

Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 18:47
Beitrag: #17
RE: Modell 91 VW
Hallo Sascha,
der Hydraulikölkühler hat keinen Thermostat. Der Lüfter läuft immer mit, sobald der Kippschalter für die Hydraulik eingeschaltet ist.
Grüße
Jürgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 19:35
Beitrag: #18
RE: Modell 91 VW
Hallo Jürgen,

laut dem einem Schaltbild was ich habe ist ein thermoschalter verbaut, wer weis da werde ich den auf kipper mit klemmen.

Danke Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 20:09
Beitrag: #19
RE: Modell 91 VW
Hallo
Jetzt verstehe ich Euch aber nicht wirklich.
Das Ventil für den Kipper, ist ein Doppelwirkendes, das ist richtig.
Dann sagt einem doch schon die menschliche logig das der zweite Anschluß drucklos sein muß.
Also ein Rohr direkt vom Ventil in den Tank, warum extra noch ein Ventil dazwischen hängen?

Ein weiteres Ventil macht nur Sinn, wenn man einen Anhänger kippen will.

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.12.2013, 15:08
Beitrag: #20
RE: Modell 91 VW
Hallo,

nun mal ein Stand der dinge,

Hydraulik geht soweit ganz gut, elektrik ist neu bis auf scheibenwischermotor der muss noch gemacht werden, Bremse liegt alles da komme aber vor feiern nicht zum schrauben, mal schaun ob ich dieses jahr noch fertig werde, das ich dann 2014 zum Tüv kann.

Gruß Sascha CS

> M25 AL Bj 1990 mit LDK 020, Servo und 15,3 Zoll Latschen <
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: