Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M26 springt nicht an
30.04.2018, 16:44
Beitrag: #1
M26 springt nicht an
Servus,

Der Multi (M26/7) von meinem Kollegen ist heute verreckt. Er ist ganz normal angesprungen und nach 100m ausgegangen. Seitdem springt er nicht mehr an. Ich selber hab nur telefonisch Kontakt. Das Fahrzeug steht etwas weiter weg. Wir versuchen den in den nächsten Tagen zu mir bringen zu lassen.
Meine erste Vermutung war der KS Filter, der wurde erfolglos getauscht.
Im Fehlerspeicher stand Kraftstoffdruck zu niedrig. Nach Löschen des Fehlers, stand nichts mehr drin.
Meine Frage: Kann man die Leitungen an den Injektoren abschrauben und gucken ob da Diesel kommt? Oder geht das beim CommonRail nicht mehr? Was kann noch sein?

Danke schon mal und viele Grüße
André

"Der ist ja niedlich“ ist kein Kompliment für einen MulticarBig Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.04.2018, 16:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.04.2018 17:18 von Niki2510.)
Beitrag: #2
RE: M26 springt nicht an
Hi Andre,

die Injektoren werden nur angesteuert, wenn das Steuergerät eine Startfreigabe gibt.
Zur Startfreigabe muss ca. 250bar Raildruck anliegen.
Mögliche Fehlerursachen:
Vorförderdruck zu gering, Druckregulierventil der HD-Pumpe, HD-Pumpe selbst, Raildruck-Sensor.
Auch ein elektrisches Problem (Kabelbaum etc.) an diesen Bauteilen ist denkbar.
Da kann man nur Stück für Stück suchen. Ohne geeignete Meßtechnik kann man sich da auch totsuchen Wink.

VG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 15:29
Beitrag: #3
RE: M26 springt nicht an
Hallo Mario,
Erst mal danke für die Antwort.
Der ADAC hat den Multi hergeschleppt. Nach einigem Suchen folgendes festgestellt: Motor springt mir Starthilfespray an, läuft rund, geht aber wieder aus. Ergo Motor mechanisch okay.
Er bekommt wahrscheinlich keinen Diesel. Mit der Handpumpe nochmals entlüftet, Motor springt an und geht nach 15Sekunden wieder aus . Das Spiel kann man immer wieder machen. Wenn man bei laufenden Motor die Handpumpe ständig betätigt, läuft er auch länger. Bis man halt aufhört zu pumpen. Also stimmt etwas mit der Saugseite nicht. Was ist hier am wahrscheinlichsten? Wie kommt der Diesel zur HD Pumpe?

Viele Grüße
André

"Der ist ja niedlich“ ist kein Kompliment für einen MulticarBig Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 16:27
Beitrag: #4
RE: M26 springt nicht an
Hallo Andre,

ich kann es Dir momentan nur von meinem M26.5 sagen.
Ich habe eine elektrische Vorförderpumpe. Eine Handpumpe gibt es nicht. Die Vorförderpumpe baut bei mir einen Druck von ca. 1,8-2,0 bar auf. Den Druck kannst Du am Filter prüfen, indem Du mal statt des "Wasser-Sensors" ein Manometer anschließt. Wenn der Vorförderdruck nicht stimmt, schafft es die HD-Pumpe nicht mehr genug Raildruck aufzubauen. Ich vermute nach Deinen Aussagen den Fehler auch erst mal im Niederdruck-Kreis. Miss mal den Druck und lass die Förderpumpe evtl. mal aus einem Kanister saugen.
Bei Common-Rail-Systemen können die Fehlerquellen wirklich sehr vielfältig sein Sad.
Wenn er mit Start-Spray anspringt heißt das auch, das er erst bei etwas erhöhter Drehzahl Raildruck aufbaut. Das wiederum kann auch am Hochdruckkreis liegen... Druckregelventil, Rücklaufmenge der Injektoren zu hoch usw., usw.
Es ist echt schwer - fang im Niederdruckbereich an zu suchen!
Ich habe das auch vor ein paar Monaten erst durch - die Verzweiflung war nahe Wink.

Lass das bitte mit dem Starthilfe-Spray!! Der Dieselmotor zündet dann wann er will und nicht wann er soll. Ein Rückschlag mit gerissenem oder übergesprungenem Zahnriemen braucht sicher niemand Exclamation.

Melde Dich, wenn Du nicht weiter kommst!

VG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 17:19
Beitrag: #5
RE: M26 springt nicht an
(01.05.2018 16:27)Niki2510 schrieb:  Lass das bitte mit dem Starthilfe-Spray!! Der Dieselmotor zündet dann wann er will und nicht wann er soll. Ein Rückschlag mit gerissenem oder übergesprungenem Zahnriemen braucht sicher niemand Exclamation.

Melde Dich, wenn Du nicht weiter kommst!

VG Mario

Hallo Mario,
Das Spray war nur ein Test ob der Motor mechanisch okay ist. Um den Zahnriemen mache ich mir keine Sorgen, der hat keinen Wink
VG
André

"Der ist ja niedlich“ ist kein Kompliment für einen MulticarBig Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 17:38
Beitrag: #6
RE: M26 springt nicht an
(01.05.2018 17:19)Multiandré schrieb:  Um den Zahnriemen mache ich mir keine Sorgen, der hat keinen Wink

...hast Du ein Glück...und nicht mal ne Kette...Das ist vom Feinsten Wink.

Ich habe gerade nochmal nachgesehen. Der M26.7 hat eine HD-Pumpe mit integrierter Zahnrad-Förderpumpe. Du hast also keine elektr. Vorförderpumpe. Das diese Zahnradpumpe den Geist aufgibt ist unwahrscheinlich. Kontrolliere die Saugseite (per Kanister).
Wenn da alles i.O. dann wird`s wohl doch im Hochdruckkreis liegen.
Zieh mal den Stecker vom Raildruck-Sensor ab. Das Steuergerät sollte dann einen Ersatzwert benutzen, womit wenigstens der Motorstart möglich ist. Wenn das nicht geht, dann eine Rücklaufmengenmessung der Injektoren machen. Nächste Fehlerquelle wäre das Druckregelventil.
Waren Späne im Dieselfilter???

Mach bitte keine Leitung auf, bevor die Anlage nicht min. 5 Minuten Ruhe hatte. Im Hochdruckkreis sind im vollen Betrieb ca. 1500 bar!!!

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2018, 17:58
Beitrag: #7
RE: M26 springt nicht an
Hallo,
Kurzes Update. Der Mitnehmer der Vorförderpumpe war gebrochen. Gebrauchte Pumpe eingebaut und Multi läuft wieder.
Viele Grüße
André

"Der ist ja niedlich“ ist kein Kompliment für einen MulticarBig Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: