Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M25 wechsel der Einspritzpumpe
01.07.2014, 06:52
Beitrag: #1
M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo zusammen,
habe bei meinen M25 die ESP und die Einspritzdüsen gewechselt!
Nach langem rum Bauen habe ich ihn wieder zum Laufen bekommen.
Nun habe ich aber ein neues Problem, so wie der kleine fünf bis zehn Minuten aus ist Springt er nicht mehr an! Huh
Wenn ich dann die Dieselleitung vom ersten Zylinder löse ihn neu entlüfte Springt er wieder an, Dieselleitung festgezogen und er läuft Super bis ich ihn wieder aus mache! Dodgy
Saug und Rücklaufleitung neun sowie die dichtringe alles dicht...
Was kann das sein könnt ihr mir helfen???
Bin beim Haus Ausbau und habe bald Urlaub und da brauche ich den kleinen! Cool
Bin für jeden Rat von euch sehr dankbar weil ihr mir schon öfter weitergeholfen habt...
Gruss von der Müritz
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2014, 08:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2014 09:52 von Niki2510.)
Beitrag: #2
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Toni,

wäre nett, wenn Du zum Schluss mal mit Namen grüßt, sonst muss man immer erst in anderen Beiträgen nach Deinem Namen suchen Wink.

Zu Deinem Problem:
Vorausgesetzt es ist wirklich alles dicht und entlüftet vermute ich mal, dass der Vordruck nicht hält. Bei manchen ist das Rückschlagventil und der Rücklauf an der ESP und bei anderen am Filter angeschlossen. Hast Du evtl. vergessen das Rückschlagventil wieder einzubauen? Oder ist dieses defekt?
Eine weitere Möglichkeit sind die Rückschlagventile der Förderpumpe.

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 06:30
Beitrag: #3
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Mario , das macht sinn.
Denke mal das dass Rückschlagventil bei mir an der Alten ESP verbaut war und bei der die ich jetzt habe, auch eine gebrauchte nicht an der ESP sondern am Filter war! Wie erkenne ich dieses oder was mache ich jetzt am Besten und wo müsste das an der ESP sitzen?
Gruss Toni
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 06:30
Beitrag: #4
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Mario , das macht sinn.
Denke mal das dass Rückschlagventil bei mir an der Alten ESP verbaut war und bei der die ich jetzt habe, auch eine gebrauchte nicht an der ESP sondern am Filter war! Wie erkenne ich dieses oder was mache ich jetzt am Besten und wo müsste das an der ESP sitzen?
Gruss Toni
der Rücklaufschlauch sitz bei mir am Filter....
der Rücklaufschlauch sitz bei mir am Filter....
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 08:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2014 08:02 von Niki2510.)
Beitrag: #5
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Toni,

das Rückschlagventil (kleines rundes Ding ca. 3cm lang) sitzt immer vor der Rücklaufleitung, also entweder oben auf dem Filtergehäuse oder am Rücklauf der ESP.
Wenn Dein Rücklaufschlauch am Filter angeschlossen ist, sitzt da auch Dein Rückschlagventil. Hast also da offensichtlich schon mal nichts geändert.

Prüfe noch mal, ob er wirklich nirgends Luft ziehen kann. Wenn kein Diesel rauskommt heißt das noch lange nicht, dass keine Luft rein kann Wink. Evtl. noch mal neue CU-Ringe verwenden und diese ausglühen. Gummiringe der Filtertassen erneuern ...
Wenn der Motor erst mal läuft, kann die ESP eine kleine Menge Luft mit durchdrücken, aber wenn er zum Stillstand kommt, reichen geringste Luftmengen um das er nicht wieder anspringt.

Ansonsten wie schon gesagt, mal die Rückschlagventile der Förderpumpe prüfen/reinigen oder Förderpumpe ersetzen. Evtl. entweicht Dir der Vordruck dort wieder in den Tank.

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 11:27
Beitrag: #6
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
He Mario habe das Ventil heut Morgen ausgebaut sitzt wie beschrieben auf den Filter!
War verwirrt weil die neue ESP die andere Variante hatte!
Die Kugel im Ventil war durch Dreck verklemmt habe es Gereinigt und es funst wieder!
Noch was anderes , meine Bremse geht erst auf den letzten cm 5 bis 10% Bremswirkung,
reicht entlüften oder doch gleich nin neuen Hauptbremszylinder???
He Mario habe das Ventil heut Morgen ausgebaut sitzt wie beschrieben auf den Filter!
War verwirrt weil die neue ESP die andere Variante hatte!
Die Kugel im Ventil war durch Dreck verklemmt habe es Gereinigt und es funst wieder!
Noch was anderes , meine Bremse geht erst auf den letzten cm 5 bis 10% Bremswirkung,
reicht entlüften oder doch gleich nin neuen Hauptbremszylinder???
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2014, 12:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2014 12:17 von Niki2510.)
Beitrag: #7
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Toni,

na dann war ja meine erste Vermutung doch nicht so falsch, kleine Ursache - große Wirkung Wink.
Wenn der Dreck aber schon bis dahin gekommen ist, wäre ein Filterwechsel auch mal wieder angebracht Big Grin.

Was heißt "meine Bremse geht erst auf den letzten cm" ?
Hast Du einen langen Pedalweg? Dann alles auf Flüssigkeitsverlust kontrollieren und Bremse einstellen (an beiden Achsen).
Lässt sich das Bremspedal aufpumpen? Dann entlüften und noch mal probieren.

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2014, 06:40
Beitrag: #8
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Moin, ja wenn das Pedal auf den Boden liegt bekommt man ihn zu Stehen Bremsflüssigkeit ist voll und es ist auch soweit nix undicht!
Druck baut sich beim Pumpen auch nicht auf!
Die Bremswirkung war nach längere Standzeit von heut auf Morgen weck.
Kann das vielleicht der Bolzen der von Pedal in den Hauptbremszylinder gedrückt wird sein, das dieser vielleicht klemmt
oder so?
Toni
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2014, 08:02
Beitrag: #9
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Toni,

sieh nach, ob der HBZ dicht ist und ob evtl. die Kolben festgegammelt sind und nicht zurückkommen.
Wenn da alles i.O. ist, wirst Du schon mal die Bremstrommeln abnehmen müssen, um Näheres zu sehen. Bei einer Bremse stelle ich ungern irgendwelche Vermutungen an, sondern schaue lieber rein, um sicher zu gehen. -ist ne Berufskrankheit- Big Grin

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.07.2014, 08:53
Beitrag: #10
RE: M25 wechsel der Einspritzpumpe
Hallo Leute, bin richtig Froh denn mein kleiner ist wieder Fit!
Springt Super an Besser als je zuvor und läuft echt Top!
Die Bremsen gehen auch wieder, musste echt mal Richtig Entlüftet
werden!
Was da fürn Dreck raus kam...
Fast ein Liter Bremsflüssigkeit musste neu rein!
Ein GANZZZ großes Dankeschön an Mario du hast mir echt gut weidergeholfen....
Gruss Toni von der Müritz...
Ps. wie kann ich ein Bild hochladen , das funktioniert irgendwie nicht....Big Grin
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: