Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M25 startet schwer / leiert ewig
20.04.2018, 15:30
Beitrag: #1
M25 startet schwer / leiert ewig
Huhu alle zusammen...

mein Multicar M25 startet seit ein paar Wochen nicht mehr vernünftig.

Bei Minusgraden startete er immer noch wunderbar, ging dann aber während eines
Abkippens aus, und startete dann nicht mehr.
Ich dachte, mir wäre die Dieselleitung eingefroren, aber es wurde auch bei Plusgraden nicht mehr besser.

Habe letztes WE 4 neue Glühkerzen und einen neuen Schalter verbaut, aber weiterhin keine Verbesserung.

Der Anlasser leiert ewig, es wird blauer Rauch produziert, und wenn ich Glück hab, springt er irgendwann an...
Wenn er einmal angesprungen und gelaufen ist, springt er reibungslos wieder an.

Habt Ihr einen Tipp für mich, wonach ich jetzt als nächstes schauen kann?

Kurzes Video: https://www.youtube.com/watch?v=XR0jua9CQYs


Dankeschön!
LG
Anja
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.04.2018, 02:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2018 02:31 von szali.)
Beitrag: #2
RE: M25 startet schwer / leiert ewig
Hallo Anja,

bei mir lags am Massekabel welches von der Batterie zum Hauptschalter geht.

Gruß Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.04.2018, 14:28
Beitrag: #3
RE: M25 startet schwer / leiert ewig
Hallo Anja,
willkommen im Forum.
Ich glaub nicht, dass Du ein Masseproblem hast. Der Starter zieht gut durch. Klingt eher wie Luft im Diesel, schwache Förderleistung der Pumpe oder falsches Ventilspiel. Mit letzterem würde ich anfangen. Das sollte sowieso regelmäßig geprüft werden.

Viele Grüße
André

"Der ist ja niedlich“ ist kein Kompliment für einen MulticarBig Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.04.2018, 15:36
Beitrag: #4
RE: M25 startet schwer / leiert ewig
Hallo Anja!

Der Qualm sieht nach unverbranntem Diesel aus, also während des Anlassens erst mal nichts Ungewöhnliches.
Kommt denn überhaupt Spannung an den Glühkerzen an?
Als Nächstes tippe ich, wie Andre auch auf Luft.
Prüfe die Saugleitung vom Tank bis zur Förderpumpe. Erneuere alle Dichtungen. Ein hängendes (defektes) Überströmventil ist auch ne Möglichkeit.

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: