Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M25 Probleme Kühlkreislauf
27.03.2018, 09:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2018 16:57 von Niki2510.)
Beitrag: #1
M25 Probleme Kühlkreislauf
Hallo,

Ich habe Probleme mit dem Kühler bzw. dem Kreislauf.

Bei mir wird einfach nicht ausreichend gekühlt. Wenn der Motor warm gefahren ist, dauert es (speziell bei höherer Drehzahl und/oder höheren Außentempearturen) nicht lange und die Motortemparatur steigt in den roten Bereich. Dann dauert es auch nicht lange und das Kühlwasser im Ausgleichsbehälter fängt an zu kochen, es blubbert. Schließlich dampft es aus dem AGB raus und das rostbraune Kühlwasser wird nach oben aus dem AGB rausgedrückt/gespritzt.

Ich habe schon mehrfach beim Kühler bei laufendem, warmen Motor das Kühlwasser bis zum Anschlag nachgefüllt. Im AGB war dann auch immer genügend Kühlwasser vorhanden. Trotzdem muss ich immer am AGB Wasser nachfüllen. Ich weiß nicht, wo das hingeht.

Ich muss dazu sagen, dass meine Heizung nicht funktioniert. Damit habe ich mich ehrlich gesagt auch noch nicht beschäftigt, habe es so vom Vorgänger übernommen.


Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir eine kurze Anleitung geben könnt, was ich als erstes checken soll (speziell auch mit Hinblick auf die defekte Heizung).
Außerdem: Wie kann ich prüfen, ob der Kühler frei oder verstopft ist?

Vielen Dank schonmal.

Beste Grüße
Mario
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.03.2018, 17:00
Beitrag: #2
RE: M25 Probleme Kühlkreislauf
Hallo Mario,

ich habe Dein Anliegen/Frage mal zu einem eigenen Beitrag gemacht.
Das Thema wurde schon sehr oft behandelt. Es wird auch unübersichtlich, wenn Du Dich an einen anderen Beitrag ranhängst.
So bekommst Du vielleicht mehr antworten Wink.

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2018, 07:28
Beitrag: #3
RE: M25 Probleme Kühlkreislauf
Hallo,

der Wärmetauscher der Heizung sitzt höher als der Kühler. Wenn da noch Luft drin ist - und ich gehe davon aus, da die Heizung nicht funktioniert -, dann siedet dein Wasser bei 100 °C und kocht raus. Würde mal am Wärmetauscher ansetzen. Hab das Reparaturhandbuch gerade nicht zur Hand aber meine, dass der auch irgendwie entlüftet werden kann.

Gruß coma_m25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2018, 07:38
Beitrag: #4
RE: M25 Probleme Kühlkreislauf
Wenn es im Ausgleichsbehälter "blubbert" ist eigentlich schon alles vorbei mit der Kühlung. Die "Blubberblasen" kommen nicht nur in den AGB sind auch im Motor (da zu erst!) und damit hast Du schon ein Problem. Die Luft muss erst mal komplett raus. Mit Luftblasen im System ist ein Motor.- bzw. Zylinderkopfschaden, Kopfdichtungsschaden schon vorprogrammiert....
Prüfen ob der Kühler verstopft ist!? Ausbauen und spülen! Kann schon mal lange dauern, je nach Verschmutzungsgrad.
Ich hatte am Anfang an meinem M25 ein falsches Lüfterrad, das hat die Luft nicht durch den Kühler angezogen sondern vom Motor angesaugt und nach vorn durch den Kühler geblasen.... kann also auch eine Fehlerquelle sein.
Als nächstes könnte auch die Wasserpumpe verschlissen sein.

Der Möglichkeiten gibt es viele....

Grüße
Uwe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2018, 09:08
Beitrag: #5
RE: M25 Probleme Kühlkreislauf
Wenn du schon schreibst "rostbraunes Kühlwasser" da gehen mir die Nackenhaare hoch.
Das muß raus....
Dann gleich mal mit Wasser durchspülen, entlüften....

Zum Entlüften bei niedrig angebauten Ausgleichsbehälter gibt es eine Anleitung....
Hier nachzulesen:
http://multicarforum.forumprofi.de/Threa...t-und-Bild

Zum Entlüften den Kühlerverschluß raus, den Temperaturfühler raus, die Entlüftungsschraube auf dem Thermostatgehäuse und die Entlüfterschraube an der Heizung.

Ich hatte gleiches Problem, habe mir Kühlerreiniger besorgt und nach dem warmlaufen lassen mit Kühlerreiniger bestimmt 3-4 mal gespült....
Seitdem wird er kaum noch warm...bei den eisigen Temperaturen.

Im Sommer war aber alles i.O., ordnungsgemäß bis zur mittleren Marke.

Grüße aus dem Vorharz
Rudi

Multicar M25 -> bewährte DDR-Fahrzeugtechnik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2018, 19:22
Beitrag: #6
RE: M25 Probleme Kühlkreislauf
Hi Leute

Seid vorsichtig mit Kühlerreiniger. Das Zeugs kommt im eingebauten Zustand ja auch in den Motor. Da gab es schon einige die dann nach dem Spülen das Wasser aus den Kontrollbohrungen haben laufen sehen.

Den Kühler nur ausgebaut reinigen. Ansonsten stimme ich Rudi zu, rostbraunes Wasser ist nicht ganz so toll, wenn man noch länger Freude an dem Teil haben möchte.

Die Heizung würde ich auf jeden Fall gangbar machen und den Hahn auch möglichst immer auf lassen wenn es schon Temperatur Sorgen gibt. Der Lüfter kann ja aus bleiben, und um das bisschen Wärme dann kümmert sich das Schiebefenster. Tongue


LG Marcel

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: