Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
22.06.2016, 19:04
Beitrag: #1
Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
Hallo Leute

Ich benötige mal wieder eure Hilfe. ...

Habe an einer Seite Radlagerschaden und würde gerne
SKF oder FAG Lager bestellen.

In der ET Liste steht:

NU2208 TGL2988 Rollenlager
6207 TGL2981 Kugellager

Was wären das für Lager nach aktuellen Listen?

Kugellager offen ist klar aber normal oder C3?

Beim Diff habe ich das gleicherste Problem...

30209 TGL2993 Kegelrollenlager
NU2210ma TGL2988 Rollenlager. Was bedeutet ma?
3306D TGL2982 Schrägkugellager
6014 TGL2981 Kugellager

Wellendichtringe nehme ich alle in BASL.
Kunststoff mit Staublippe.

Gruss Stefan

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2016, 20:01
Beitrag: #2
RE: Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
NU sind bordlose Zylinderrollenlager.
Die Kugellager sind normale also ohne C3-erweiterte Lagerluft.
Die Lagerbezeichnungen haben sich nicht geändert.
Beim NU 2210 das ma bedeutet Messingkäfig.
Du kannst auch Kunststoffkäfig nehmen.
Beim zweireihigen Schrägkugellager 3306 würde ich empfehlen, eins mit einteiligem Innenring.
In der Hinterachse sind noch zwei 6212.
Lass die Tgl Bezeichnung weg, die Nummern stimmen noch.

Gruß Robert
Was nicht passt, wird passend gemacht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2016, 20:31
Beitrag: #3
RE: Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
Hallo Stefan,

Ergänzung:

- ma = Messingkäfig außenringgeführt
- Aus der TGL 2982 kann man entnehmen dass das 3306D eine höhere Tragfähigkeit Co hat wie das 3306. C 34,8kN/Co 29,4kN statt C 34,8kN/Co 27kN.
- Einteiliger Innenring wäre zu prüfen. Geteilte Innenringe werden auf die Welle geschraubt. Das Lager hat hier einen geschlossenen Außenring. Der Außenring wird eingepresst. Bei einteiligem Innenring müsste das Lager einen geteilten Außenring haben. Ob das die Einbausituation hergibt kann ich nicht bestätigen. Beide Außenringe müssten ja gegeneinander gespannt werden.

Grüße
Jürgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2016, 20:33
Beitrag: #4
RE: Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
Hallo Robert

Was empfiehlt sich bei den Zylinderrollenlagern als Käfig?
Stahl, Messing, Kunsstoff?

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2016, 20:45
Beitrag: #5
RE: Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
Hallo Stefan,
ohne Robert vorgreifen zu wollen.
Kunststoff läuft am leisesten. Messing hat gegenüber Stahl die besseren Gleiteigenschaften bei teilweisen Trockenlauf.
Ich würde das nehmen, das lagermäßig da ist (meist erledigt sich dann die Entscheidung). Messing ist am teuersten, hier aber nicht notwendig. Letztlich hier egal.
Grüße
Jürgen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2016, 21:58
Beitrag: #6
RE: Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
Ich habe ein 3306 atn 9 von SKF eingebaut mit einteiligem Innen und Außenring, die Spieleinstellung erübrigt sich dann.
Bei den Zylinderrollenlagern hat Jürgen völlig Recht, die Lager mit Messingkäfig kosten das Doppelte gegenüber Kunststoff und wären nur eine Option wenn man günstig an neue aus DDR oder Russischer Produktion kommt. Von dem Zeug aus China würde ich persönlich die Finger lassen, obwohl manche Hersteller wie z.B. ISB brauchbar sein sollen. Für mich persönlich gibt es bis jetzt nur SKF, FAG, NSK und INA.

Gruß Robert
Was nicht passt, wird passend gemacht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2016, 11:49
Beitrag: #7
RE: Lager Auswahl für Vorderachse und Differenzial
Hallo

Für die Vorderachse wird ein Zylinderrollenlager NU2208 angegeben.
Dieses Lager hat einen Innenring ohne Bund.
So wird es auch von vielen Händlern angeboten.
Gesichert wird die Radnabe im Prinzip ja nur durch das Kugellager 6207 und der Kronenmutter.

In einer Reperarturanleitung von 1980 ist ein Querschnitt abgebildet wo ein Zylinderrollenlager der Innenring ein Bund hat und eine Anlaufscheibe auf der gegenseite montiert ist. Also ein NUP2208.

Mehr sinn macht es ja das NUP Lager zu verbauen da es besseren und sicheren halt bietet im Schadensfall des Kugellagers.

Was meint Ihr?

Gruss Stefan

Etes wie et es!
Et kütt wie et kütt!
Et hät noch immer jot jejange!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: