Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hydraulik
09.02.2014, 11:57
Beitrag: #1
Hydraulik
Moinsen Forum,
ich hab mal wieder nen Problem.

Bei meinem M24 läuft der Ansaugschlauch inklusive Filter der Hydraulik leer
(wieder zurück in den Tank).
Kann es sein das meine Pumpe undicht ist? Nein das ganze System verliert kein Öl. Aber vielleicht zieht es ja Luft.
Folgende Daten zum Füttern der Glaskugel:
Tank 3/4 voll (HLP 46) neu.


Wenn ich den Microfilter mit Öl befülle funktioniert es, ich kann kippen so oft ich möchte.

Steht die Hydraulik dann eine Woche geht es wieder nicht.

Achsooo ich hab einen Hydraulikanschluss vorn den ich nicht benötige bzw. der nicht entlüftet ist (Ventil fest).


Danke an die Glaskugeln
und vielen Dank für eure Antworten!!
Gruss aus dem Westen.
Holger
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 13:24
Beitrag: #2
RE: Hydraulik
Hallo Holger,

Das das Öl zurück läuft ist völlig normal. Die Pumpe sollte einen negativen überdruck erzeugen und das Öl ansaugen.
Da du schreibst das du HLP 46 verwendest vermute ich das es an den niedrigen Temperaturen liegt das es nicht funktioniert. Das Öl ist einfach nicht dünflüssig genug.
Wer seinen Multicar nur oder hauptsächlich im Winter nutzt sollt drüber nachdenken 32er Öl zu nehmen.
Da es aber im Moment nicht so kalt ist vermute ich nicht das Öl als Fehlerquelle. Aber das wäre ein übliches Winterproblem.

weitere Fehlerquellen zum suchen:

- 0-Ring vom Micro-S-Filter defekt --> Pumpe zieht nebenluft und kann nicht ansaugen.
- Pumpe zu sehr verschlissen um Saugdruck aufzubauen
- Verschraubung undicht --> Öl bleibt drin aber Luft wird angesaugt
- Verschraubung zugesetzt --> zu kleiner Durchlass zum saugen
- Be-und Entlüftung vom Tank zu --> kleiner Stopfen oben auf dem Tank

Da es aber im Moment nicht so kalt ist vermute ich nicht das Öl als Fehlerquelle.

Grüße
Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 20:30
Beitrag: #3
RE: Hydraulik
Hallo Jan,
Danke für die Antwort das Hilft mir. Jetzt werd ich mal die Be-und Entlüftung entfernen und den Filter mal mit Dichtungspapier provisorisch abdichten. Komisch ist nur das es die ganze Zeit vorher funktionierte, selbst nachdem Kabinenumbau, aber der Fehler liegt wie immer im Detail.
Ist es eigendlich Schädlich wenn ich die Hydraulik über nen paar Kilometer mitlaufen lasse um sie mal richtig auf Temeratur zu bekommen?
Kann ich die zusätzlichen Leitungen im Fahrzeug belassen oder sollte ich sie entfernen? (Anschluss vorn) ich brauche ihn nicht.

Gruß Holger
PS: Ich fahre fast täglich mit meinem Muli, aber ich hab nicht immer was zum kippen.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2014, 20:37
Beitrag: #4
RE: Hydraulik
Servus Holger,
eigentlich sollte eine mitlaufende Hydraulik nichts machen.
Denke nur an Winterdienst o.Ä..
Gruss
Torsten

Wer im Glashaus sitzt, muss mit Steinen rechnen !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.02.2014, 13:51
Beitrag: #5
RE: Hydraulik
Moin Moin
So am freitag hab ich es endlich geschafft.
Hab das Öl abgelassen und die kompletten Leitungen ab Pumpe mit Druckluft ausgeblasen... schon komisch wieviel Schlamm da drin war. Die Be- Entlüftung hab ich auch richtig sauber gemacht, und das Überdruckventil getauscht.
Jetzt läuft alles wieder hab den Tank aber wieder nur zu 3/4 befüllt, dass reicht doch oder?
Gruss Holger
PS.: Danke nochmal für die Antworten, ohne das Forum wäre ich nicht so weit mit meinem Muli.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.02.2014, 14:16
Beitrag: #6
RE: Hydraulik
Hi Holger

Für die normale Kipperhydraulik werden 11 Liter angegeben als Füllmenge.

LG Marcel

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: