Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe beim Bremsen wechseln
30.05.2013, 19:36
Beitrag: #1
Shocked Hilfe beim Bremsen wechseln
Hallo zusammen,

meine Handbremse vom M25 ist nicht mehr die Beste und morgen muss ich zum Tüv Dodgy. Und ich bin nicht wirklich überzeugt das es für den Tüv reicht... Ist hier jemand der mir da evtl. weiterhelfen kann, da mit zum wechseln der Bremsbacken der Abzieher für die Radnabe fehlt?

Gruß Thomas
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.05.2013, 19:41
Beitrag: #2
RE: Hilfe beim Bremsen wechseln
Das geht unter umständen auch mit einem etwas schwereren Hammer, ansonsten Flachstahl, Gewindestab, was zum unterlegen, Bohrer und Muttern und was selbst gebaut!

MFG S
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.05.2013, 12:00
Beitrag: #3
RE: Hilfe beim Bremsen wechseln
Hi Thomas!

vielleicht fährst Du doch besser erst zum TÜV, bevor Du das Schrauben anfängst. Dann weisst Du, woran Du bist.
Nicht das Du mehrfach da dran gehst, weil dem TÜV z.B. auch die Gesamtbremsleistung nicht passt bzw. die Bremsschläuche bemängelt werden o.ä.

Und ne vernünftig ausgeführte Arbeit ist allemal besser als Stückwerk - vor allem bei der Bremsanlage. Ganz davon abgesehen, das gerade die hinteren Bremsen mit recht viel Arbeit und Fummelei verbunden sind.

Ich wollte auch "nur" die Bremse hinten nachgucken/nachstellen - am Ende habe ich angefangen vom HBZ fast alles neu gemacht.

Ein Abzieher ist wie gesagt nicht zwingend erforderlich - macht das ganze nur einfacher.


MfG Henry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: