Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hat jemand einen Tip zum Schneeschild?
12.10.2013, 17:09
Beitrag: #11
RE: Hat jemand einen Tip zum Schneeschild?
Hi Leute,

erstmal danke für Eure Ideen. Die mit der Rolle finde ich ganz gut, müsste ich halt nur zum "klappen" machen, so dass ich auch noch normale Flächen schieben kann. Solch ein Stützrad kostet nicht die welt,....sehr gut. Das werde ich mal probieren. Die Bordsteinkanten sind ja ungefair (jedenfalls meistens) gleich hoch.
...........könnte ich auch hydraulisch höhenverstellbar machen, dann kann ich ohne aus zu steigen anpassen......

Die Gelenkarmvariante wäre wahrscheinlich die "schönste", aber das wird wohl zu teuer.

@ Jens: Ich räume gewerblich, klar meine privaten Flächen natürlich auch mit, aber mein Fußweg ist 2m breit, da kann ich mit allen 4 Rädern drauf.


Gruß Chris
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2013, 18:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2013 19:15 von Guido.)
Beitrag: #12
RE: Hat jemand einen Tip zum Schneeschild?
Hallo Cris,

ich kenne dein Probem zur genüge. Bislang hab ich immer nen Anhänger dabei wo das Kleinzeug wie Besen und Handschieber sowie der Einachser oder auch die Schneefräse drauf sind. Die standen dann in einer Ecke wenn ich am Einsatzort bis ich zum nächsten umsetzte. Im Moment hab ich andere Flächen wo die "große" Technik noch länger dauert, weil es nur einzelnen Grundstücke sind. Da ist Handarbeit die bessere Alternative.
Von welche Breite des Gehwegs reden wir eigentlich gerade? Denn ich denke mal, mit allem was du seitlich anbaust, wirst nicht mehr als 80 - 100cm seitlich raus können. Denn der Schneedruck auf der Fläche ist nicht zu verachten.
Auch ne Frage ist, wohin drückst du den Schnee von Gehweg und Straße? Denn wenn du den von der Straße zum Straßenrand schiebst, wird es ja automatisch auf dem Gehweg auch noch mehr wenn du ihn da überhaupt hoch bekommst. Deswegen war meine Idee mit ner seitlich klappbaren Kehrbürste, welche nathürlich schnell genug drehen sollte um den Schnee weg zu schleudern. Im Grunde neschwächere Schneefräse.
Hast du mal gesehen wie in Östereich der Schnee aufgenommen und abgefahren wird? Mag woanders auch so sein, aber da hab ich es gesehen.
Die haben eine Kombination aus Schneefräse und Räumschild. Dabei dient das Räumschild als Zubringer zur auf der Fahrerseite laufenden Fräse welche den Schnee auf einen seitlich davor fahrenden LKW schleudert bzw. der Reumer sich selbst uch beladen kann wie ich es beobachten konnte.
Ich denke, ein sauberes Räumen in zwei Höhen gleichzeitig erfordert unterschiedliche Aufnahmen und auch zwie unabhängige Schwimmerventiele. Sonst räumst letztlich beides doch doppelt.

VG
Guido

gerade mal nen bischen rumgeschaut. Schau dir mal das Video an. Der seitliche Pflug hat ne eigene Halterug welche Hydraulisch höhenreguliert wird. Das währe doch nen Ansatz für dich.

VG
Guido

Seid freundlich nett und fair zueinander.
Behandelt euer gegenüber so, wie ihr selbst auch behandelt werden wollt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2013, 20:22
Beitrag: #13
RE: Hat jemand einen Tip zum Schneeschild?
Hallo
Wenn Du das umbauen willst, hätte ich evtl. einen Denkanstoß.
Du bräuchtest zwei stabile Platten, die über einen starken Bolzen mittig verbunden werden , in Eine müssten dann vier halbkreisförmige Langlöcher rein ca 22mm, in die Gegenplatte entsprechende M20er Schrauben.
So kannst Du ggf. das Schild pendeln lassen, oder eben fest anziehen und somit star machen.
Technisch machbar, wenn man die Möglichkeiten hat.

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: