Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Getriebe Probleme
22.06.2013, 17:32
Beitrag: #1
Getriebe Probleme
Moin
Nun muss ich mich auch mal wieder melden bei meinen M25 ist das Getriebe Kaputt gegangen ich habe ne neues bekommen (Gebraucht). Nun habe ich nach dem einbau das Problem das er nicht richtig Schaltet vom 2 in 3 und von 3 in den 4 bei 2 auf 3 Knarscht es und bei 3 auf 4 auch nun meine frage kann es sein das es mit dem Teil auf der Schalt Welle Getriebe Deckel zusammen hängen kann das es nicht weitgenung die Schaltwelle rauszieht es hört sich an als wenn ich keine Kubelung benutze die ist aber in ordnung da sich erster und Zweiter Gang ganz normal schalten lassen hat jemand Tips ich brauch dringent den Multi und durch den Fehler steht jetzt der Bau still :-(

Gruss Das Nordlicht aus Lübeck
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 18:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2013 18:12 von Harzer.)
Beitrag: #2
RE: Getriebe Probleme
Hallo EvilMadcat,
wenn ich irgend wo zu Besuch komme, begrüße ich normalerweise die Gastgeber als erstes.
Auch wenn bei Dir die Zeit brennt, in unserer Rubrik `"Neu hier? Stell Dich doch kurz vor...." ein paar passende Worte zu finden ist doch bestimmt möglich?
Wir würden doch gerne wissen wenn wir zu Besuch haben und weiter helfen sollen.

Mfg Nick Wink



Wer Bäume setzt, obwohl er weiß,
dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird,
hat zumindest angefangen,
den Sinn des Lebens zu begreifen.


Rabindranath Tagore
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 18:29
Beitrag: #3
RE: Getriebe Probleme
Ich war schon im Alten Forum Aktive .
Und Ging unter dem Namen Nordlicht durch da ich das Nordlichte Multicar M25 besitze und aus Lübeck komme. Sollten vieleicht einige sich dran erinnern.Aber ich werde auch noch mal in den Neu Hier tread schauen.....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 20:40
Beitrag: #4
RE: Getriebe Probleme
Hier noch ne Genauere Beschreibung .
Wenn ich langsam fahre kann ich ohne knarren bis in den 4 gang schalten nur bei schneller Fahrt fangt er ab 2 Gang in den 3 an zu Knarren Kupplung wie gesagt trennt ich kann mir einfach keinen Reim drauf machen warum...

Gruss Das Nordlicht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 21:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2013 21:31 von M2510.)
Beitrag: #5
RE: Getriebe Probleme
Hallo namenloses Nordlicht

Ich weiß das du auch schon im alten Forum aktiv warst....
Aber der Harzer hat schon nicht ganz unrecht , ein richtiger Name wirkt einfach auch persönlicher als nur mit Pseudonym zu schreiben und könnte alleine dadurch schon die Zahl derer die dir antworten wollten erhöhen ,oder was meinst du ? Auch in anderen Foren wird da nicht gern geantwortet wenn man nur mit Pseudonym schreibt. Verlangt ja keiner den Nachname mit bzw.gleich die ganze Adresse .

Zu deiner Frage ...
Wenns beim langsam fahren in allen Gängen geht ,könnte es auch sein das deine Syncronkupplungen verschlissen sind . Diese hat ja die Aufgabe die Zahnräder an die unterschiedliche Drehzahl der Antriebs/ Abtriebswelle anzupassen und die Zahnräder auf gleiche Drehzahl zu bringen ehe sie einrasten beim schalten. Falls die Syncronkupplung es nicht mehr schafft ,gibts unschöne Geräusche dann . Wenn du langsam fährst ist der Drehzahlunterschied nicht so hoch wie beim schnellen fahren. den geringeren Unterschied schafft sie vielleicht noch, deswegen das Verhalten . Du könntest mal versuchen nicht gleich mit Gewalt durchzuschalten, sondern den Ganghebel festzuhalten und leicht drücken in den Gang der rein soll und etwas warten bis er auf einmal doch leicht reingeht . (der Syncronkupplung mehr Zeit lassen) Da wäre es durchaus möglich das du ohne Reparatur noch eine Zeitlang so weiterfahren könntest bis sie es gar nicht mehr schafft. Erneuern der 2 Kupplungen ist teuer, gleich ein anderes Getriebe billiger. Den gleichen Effekt hast du auch wenn du Öl eingefüllt hast mit zu viel Verschleißschutzadditiven. Auch ein GL 4 Öl verwendet ? Bei Motorrädern z.Bsp. läuft oft die Kupplung "nass" im Getriebeöl, wenn man zu "gutes" einfüllt rutscht die Kupplung und greift nicht mehr wie sie soll.

LG Marcel <--- (ist das nicht gleich viel persönlicher ?)

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2013, 22:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2013 22:57 von EvilMadcat.)
Beitrag: #6
RE: Getriebe Probleme
Oh man okay SAE 80 GL4 ist drin ganz neu ich hoffe das ist wirklich nicht die Interne .... dann muss wohl doch ne Regenerietes Her....

Gruss Michael das Nordlicht
Oder gibts da noch ne andere Möglichkeit anderes Öl oder sowas???

Gruss Michael das Nordlicht
Ich habe nocheinmal genau nachgeschaut es ist drin SAE 8ow 90 gl4 wurde mir als das Öl für Getriebe verkauft......? Richtig oder voll Falsch?

Gruss Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 10:09
Beitrag: #7
RE: Getriebe Probleme
Hallo Michi



Also marcel hat schon recht mit seiner annahme - hast du schonmal versucht mit zwischengas zu fahren?! .... also die alte variante wo noch kein lkw- (ja auch pkw-)getriebe noch unsynchronisiert waren wurde ja nunmal immer mit zwischengas gefahren : soll heissen dass du den doppelten schaltaufwand hast aber es funktioniert ohne dollem knarren Wink



LG
Stephan P.

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTJPq8akv0Qh28oLaZnIs9...marJ0vu6Du]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 10:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2013 10:16 von M2510.)
Beitrag: #8
RE: Getriebe Probleme
Hallo Michael (na also ,geht doch)

GL 4 ist okay. Wenn du Öl einfüllst mit weniger Addi. hats dann zwar die Syncronkupplung leichter ,aber die Zahnräder verschleißen schneller . Also entweder das oder das dann . Alles ist ein Kompromiss :-)
Wenns aber gar nicht mehr geht wird sie wohl verschlissen sein,dann nutzt dir das mit dem Öl auch nichts mehr .

Event. kannst du ja die Syncronkupplung aus deinem kaputtem Getriebe nehmen und aus zwei Getrieben eins machen .

LG Marcel

@ ahhh der Wanst schreibt zeitgleich :-) ,Stephan könnte schon gehen ,aber mach das mal mit Ladung am Berg beim hochschalten womöglich noch mit Hänger. Wenn du Pech hast verlierste wieder so viel anTempo das der nächsthöhere Gang nicht mehr zieht . Ist ja eh schon oft sehr knapp , weil du den Motor ja nicht noch weiter ausdrehen kannst .

Dir auch LG :-)

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen ist, der hebe den rechten Fuß.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 10:47
Beitrag: #9
RE: Getriebe Probleme
Hi Michael!

stimmt, an das Nordlicht erinnere ich mich ebenfalls,
bist ja auch auf der "wer wohnt wo" Karte.

Naja, aber den Bezug vom Nordlicht zur bösen-bösen-Mietzekatze
kriegt wohl keiner hin Tongue

Da Du ja zum Glück nicht ganz so viele und hohe Berge daheim hast, kannst Du sicher probieren, mit Geduld und Zwischengas die Bauphase zu überstehen. Parallel solltest Du schauen, das getauschte Getriebe überholen zu lassen, dann hast Du wenigstens Ruhe.

Lassen sich denn alle Gänge im Leerlauf gut einlegen und leicht durchschalten? Nicht das am Schaltgestänge usw. noch was justiert und nachgestellt werden muss.

Kenne mich damit leider nicht gut genug damit aus...

MfG Henry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2013, 11:09
Beitrag: #10
RE: Getriebe Probleme
Hallo
@Henry ja die Gänge lassen sich alle gut schalten ich werde wohl in den sauren Apfel beissen und beim Mulishop ne Getriebe bestellen.

Gruss Michael Das Nordlicht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: