Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fargen zur Elektrik
31.03.2013, 11:45
Beitrag: #1
Fargen zur Elektrik
Hallo Gemeinde und frohe Ostern Allerseits,

Ihr müsst mir mal dringend weiterhelfen. Habe für meinen kleinen M25 Zusatz- bzw. Arbeitsscheinwerfer organisiert und möchte diese jetzt auch anschließen. Kabel sind da und ein Relais habe ich mir auch schon organisiert.

Nun die Fragen: woher nehme ich den Strom für die Beleuchtung ab???
An welche Sicherung gehe ich ran???

Wo seit Ihr an die Masse rangegangen und wohin kommen die Relaisanschlüsse???

Mein Relais hat folgende Anschlussbezeichnungen dran.
30 (meines Wissens nach für den Eingang Strom von der Batterie, aber woher abnehmen)

85 Eingang Relais (wohin damit?)
86 Ausgang Relais(Masse woher abnehmen?)

87 (zweimal für die Arbeitsscheinwerfer)

Mit Bestem Dank für Eure Hilfe. Sorry halt kein Elektriker geworden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2013, 12:50
Beitrag: #2
RE: Fargen zur Elektrik
Hallo

Ich hab bei mir zwei Arbeitsscheinwerfer (LED 27W) an die Sicherung vom Parklicht angeschlossen. (unterste Sicherung am linken Sicherungsblock beim M25)
Da die Leistung der beiden nicht so groß ist hab ich kein Relais verwendet. Einfach nen Kippschalter und fertig.
Masse hab ich direkt vom Rahmen genommen (Befestigungsschraube der Lampen).
Wichtig wäre nur die richtige Kabelstärke und schön sauber arbeiten (schön isolieren)..

mfg
Michael
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2013, 12:57
Beitrag: #3
RE: Fargen zur Elektrik
Hallo, ich habe keine Ahnung wie der Sicherungsblock im M25 aussieht. Aber ich kann Dir erklären wie Du das Relais anschließen mußt.
Als erstes suchst Du Dir mit der Prüflampe o. Multimeter hinter dem Sicherungsblock einen Ausgang der mit der Zündung 12V+ hat.
Von dem aus verlegst Du eine Ader 1,5² zum Schalter. Vom Schalter zum Relais auf die Klemme 85 o. 86. Die zweite Klemme die übrig bleibt mit Minus bzw. Masse verbinden (unter dem Amaturenbrett mit einer Ringöse an einer Befestigungsschraube )
Das war die Steuerseite.
Für den Lastteil müßtest Du dir entweder von der Batterie oder vom Eingang des Sicherungsverteiler Dein 12V+ abnehmen und mit einer eigenen Sicherung versehen. Die Ader in 2,5² nehmen, die Sicherung würde ich erst mal mit 16A ausprobieren.
Wenn Du eine Spannungsquelle hast verlegst du die Ader zur Sicherung (möglichst kurzer Weg ). Von der Sicherung zum Relais auf die Klemme 30. Dann weiter von der Klemme 87 zu Deinem Scheinwerfer. Den Scheinwerfer ganz normal anklemmen. Den Minus / Masse am Scheinwerfer kommt über die Befestigungsschraube. Solltest Du ein Gehäuse aus Kuststoff haben, kommt meist eine Ader mit Ringöse noch mit raus. Diese mit unter die Befestigungsschraube klemmen.
Leitungen u. Adern so verlegen das sie nirgends scheuern können. Kabelschuhe am besten in Vollisolierung verwenden um Kurzschlüsse zu vermeiden-
Das Zubehör bekommst Du recht günstig unter http://www.Pollin.de.
Im Google mal eingeben: "Anschlussbelegung Relais", da findest Du auch Schaltbilder damit Du es Dir besser vorstellen kannst.

Viel Erfolg, Frohe Ostern Mfg Nick HuhHuhHuh



Wer Bäume setzt, obwohl er weiß,
dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird,
hat zumindest angefangen,
den Sinn des Lebens zu begreifen.


Rabindranath Tagore
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2013, 12:58
Beitrag: #4
RE: Fargen zur Elektrik
Hallo Robert,

ich habe bei mir für diesen Einbau neue Sicherungen eingebaut.
Meine Überlegung war als ich vor der gleichen Entscheidung stand, dass ich von der Hupe an der Sicherung abgehe.
Sicherungsblock 1 und die 3 Sicherung von unten (solltest Du vorher noch mal überprüfen).
Für das Relais und den Schalter:
85 kommt vom Schalter (+ von der Steckdose im Armaturenbrett ) für die Arbeitsscheinwerfer, und 86 auf Masse im Armaturenbrett (Kannst du ja parallel zur Steckdose anklemmen).

Gruß
Heiko M.

Es ist wie es ist! Idea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2013, 13:30
Beitrag: #5
RE: Fargen zur Elektrik
Hallo
Das kommt darauf an wie Du die Scheinwerfer schalten willst.
Mit seperatem Schalter das ist schon klar.

Ständig ohne andere Beleuchtung?
In Verbindung mit dem Stand, Abblend oder Fernlicht.
Am Besten holst Du den Strom direkt vom Sicherungskasten.
Am linken Sicherungskasten findest Du die Dauerpluskontakte, die Lichtschaltkontakte finrest Du am rechtem Sicherungskasten.
Das Relais einfach mit unters Armaturenbrett, wo schon die anderen Zenralrelais sitzen.
Masse kannst Du direkt vom Blech des Fahrerhauses nehmen, oder einfach mit an einen Zentralem Massepunkt abnehmen.
Kabelfarben:
-Rot= Dauerplus
-Braun=Masse
-Gelb/Weiß/Grau mit Zusatzfarbe sind Beleuchtungskabel
Relais:
- 30= Dauerplus / Aber hinter, nicht vor der Sicherung abnehmen
- 87= Direkt zu den Scheinwerfern Plus/ Seperate Sicherung einbringen
- 85= Eingang vom Schalter (Relaisansteuerung)
- 86= Masse
Schalter:
-Eingang je nach Wunsch vom Sicherungskasten / Plus Zündung (15) ,Standlicht, Abblendlicht, oder Fernlicht.
-Ausgang zum Relais Klemme 85.

Du solltest nach Möglichkeit die Kabelfarben so verwenden, das auch man in einem Jahr noch weiß welches Kabel für was ist.
Also bunte Kabel niemals für Masse nehmen, und braune Kabel niemals für Plus .
(Bei ausländischen Fahrzeugen ist die Masse oft in Schwarz geklemmt.

!!!!!!KABEL NICHT UNNÖTIG LANG (über Umwege) VERLEGEN) UND LIEBER ETWAS DICKER ALS ZU DÜNN!!!!!

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2013, 12:50
Beitrag: #6
RE: Fargen zur Elektrik
Hallo Zusammen,

braucht man wirklich ein Relais um die Zusatzscheinwerfer anzuschließen?
Wenn ich doch einen Schalter nehme der 10A schaltet, brauch ich doch kein Relais mehr, oder?
Ich denke wenn man auf den Leitungsquerschnitt achtet sollte das doch IO sein.

Gruß
Michel

>>>> Geht nicht, gibt's nicht <<<<
>>>> Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten. <<<<
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2013, 19:37
Beitrag: #7
RE: Fargen zur Elektrik
Hallo

Du kannst es versuchen, miss doch einfach mal denn Strom. Im schlimsten Fall brennen Dir die Kontakte weg, der Schalter klebt und läst sich nicht mehr ausschalten oder brennt ganz weg.
Viel Spaß, falls Aderquerschnitt zu klein und Sicherung zu groß löst sich vieleicht noch mehr auf. Habe für einen Freund schon mal einen Kabelbrand im Auto behoben. Würde ich heute ablehnen, kein zweites mal.

Mfg Nick



Wer Bäume setzt, obwohl er weiß,
dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird,
hat zumindest angefangen,
den Sinn des Lebens zu begreifen.


Rabindranath Tagore
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: