Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bremse einstellen m25
21.03.2014, 16:39
Beitrag: #1
Bremse einstellen m25
Hallo mal wieder,

Vieln Dank erstmal für die guten Tips der Vergangeheit!

bin immer noch dabei meinen M25 Tüv fertig zu machen. Da vorne links die Radbremszylinder über Winter festgegammelt waren habe ich diese ersetzt und die Beläge beidseitig (also vorne komplett) getauscht. Trommeln noch mal dünn überdreht um richtig gut einstellen zu können. Bremskreislauf 2x entlüftet (per Pedal) und siehe da:
Die linke Seite bremst jetz so gut das er nach links zieht. Beide Seiten sind gleich eingestellt, rechte Radbremszylinder kommen bei Betätigung auch alle schön raus aber er bremst bei starkem Bremsen extrem einseitig.

Steht der Muli einen Tag und ich fahre dann ne Runde bremst er erst gleichmäßig, dann -nach 2-3 Mal festem Bremsen zieht er wieder einseitig. Habe ich da noch Luft im System oder wie kann mann das erklären -nach längere Standzeit habe ich auch beim ersten betätigen nicht den vollen Druck am Brems Pedal, aber das war immer schon so...

Gruß Jan
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2014, 18:12
Beitrag: #2
RE: Bremse einstellen m25
Moin Jan,
das kenne ich auch.
Ich hab entlüftet wie ein Wahnsinniger. Dann gings.
Dichte Leitungen und Zylinder sind Vorraussetzung.
Gute Entlüftungschrauben sind von Vorteit. Ein passender Steckschlüssel in Verbindung mit Schlauch und Auffangflasche müssen auch sein. Dann mit zwei Mann ran und einen zügigen Tackt finden damit die Luft in der Leitung keine Möglichkeit hat immer wieder aufzusteigen und schön mit raus gedrückt wird.
Ich drück dir die Daumen!

Allzeit gute Fahrt
der Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2014, 20:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2014 20:10 von Niki2510.)
Beitrag: #3
RE: Bremse einstellen m25
Hallo Jan,
entlüfte mal schön der Reihe nach: hinten rechts, hinten links, vorn rechts vorn, vorn links vorn, vorn rechts hinten, vorn links hinten.

Wenn möglich, dann mit einer Unterdruckpumpe am RBZ. Das geht am einfachsten.
Das Bremse-Einstellen hatte ich ja schon mal beschrieben. Der Multicar reagiert sehr sensibel auf schlecht eingestellte Bremsen.

MfG Mario
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: