Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bereifung Multicar Anhänger
11.01.2017, 12:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2017 12:49 von amsottmar.)
Beitrag: #1
Bereifung Multicar Anhänger
Hallo liebe Forumsgemeinde,

hab da folgende Frage, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Habe in 2016 einen Multicar 3 Seitenkippanhänger erworben.
Hersteller VEB Anhängerbau Arnstadt, Renger Fahrzeugwerke
Bezeichnung AWK 3SK 2002 Baujahr 1972.
dieser hat eine Ladehöhe von rund 90 cm bei einer Spur von 117 cm
da ich die 2 to Zuladung voll nützen, und den Hänger mit zwei x
1000 ltr Wasser IBC Containern beladen möchte ist mir die Ladehöhe bei der geringen Spurbreite zu hoch.
hatte daher den Gedanken

a) das Fahrgestell um einige cm zu kürzen
b) umrüstung auf andere Reifen und felgen.

habe zur Zeit 13 Zoll Felgen mit 23x5 Luftbereiften Reifen montiert.
das ergeibt einen Reifendurchmesser von rund 63 cm
nach Recherche habe ich festgestellt dass vom LLKW bereich Reifen in der
Dimension 165/70/ TL 88 Lieferbar wären.
jetzt meine Frage, können diese Reifen problemlos auf die 2 tlg Felgen des Multicar montiert werden ? oder brauche ich dazu auch andere Felgen, wie z.B. vom Barkas 1000? wenn Barkas Felgen montiert werden müssen, wie schauts dann mit dere Einpresstiefe ET aus?
oder gäbe es die Möglichkeit auf eine Standartgröße im 10 Zoll Felgenbereich auszuweichen?
Sollte hier im Formun jemand diesbezüglich Erfahrung haben erbitte ich um kurze Rückantwort.

Da ich den Hänger max mit 25 Km/h betreiben werde, sind sicherlich keine TÜV technischen Bedenken darin zu sehen.

im Voraus besten Dank

Markus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2017, 13:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2017 13:19 von Niki2510.)
Beitrag: #2
RE: Bereifung Multicar Anhänger
Hallo Markus,

unabhängig von der Reifendimension.... Ein "TL-Reifen" ist ein schlauchloser Reifen. Diese dürfen auch zu 99% nicht mit Schlauch gefahren werden. Damit erledigt sich auch die Frage zur 2-teiligen Felge.
Auch bei anderen Felgen muss man immer darauf achten, dass für schlauchlose Reifen eine so genannte Doppelhump-Felge benötigt wird.

Was Deine 25km/h betrifft, so ist dies erst mal unerheblich. Dein Anhänger hat eine Betriebserlaubnis. Diese erlischt durch derartige Umbauten ganz schnell, egal ob mit oder ohne TÜV, oder mit 25 oder 85 km/h Wink. Der öffentliche Straßenverkehr ist damit Geschichte.
Eine Eintragung derartiger Umbauten ist also unumgänglich.

MfG Mario

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2017, 20:44
Beitrag: #3
RE: Bereifung Multicar Anhänger
Hallo Markus,

möglich das du 15" Vitara Felge fahren kannst, mein Tüv´ler wollt sie mit auf dem M22 nicht eintragen da sie nur ca. 620-640 kg Traglast haben. Auf dem Anhänger sollte es aber gehen, da hier ja die Achslast nicht so hoch ist. Einfach mal mit nen Prüfer reden, denn wie Mario schon sagte ist die Geschwindigkeit nicht relevant für die Betriebserlaubnis. Im Bereich 25km/h sind die meisten Prüfer aber recht human!

mfG Mike

"der Schein trügt zu kurz für ein Leben" ...(der Unhold)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2017, 20:59
Beitrag: #4
RE: Bereifung Multicar Anhänger
Servus Markus,

"a) das Fahrgestell um einige cm zu kürzen"

wie darf ich das verstehen ?

willst Du den Rahmen kürzen oder den Anhänger "tieferlegen"?

Gruss
Torsten

Wer im Glashaus sitzt, muss mit Steinen rechnen !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2017, 22:03
Beitrag: #5
RE: Bereifung Multicar Anhänger
Hy Thorsten
ich wollte durch die Aktion den Hänger tieferlegen um einen günstigeren Schwerpunkt zu erreichen. daher auch die Frage nach Rädern mit einem kleineren Durchmesser
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.01.2017, 22:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2017 22:45 von Jens M..)
Beitrag: #6
RE: Bereifung Multicar Anhänger
Hallo

Ich schließe mich Torsten seiner Meinung an,
Einen Anhänger zu kürten, ist Schwachsinn.
Die Aw, sind so schon zu kurz .und zu schmal.
Ist es nicht Sinnvoller nach einem anderen , geeignetem Anhänger zu suchen.
ZB . Plattformanhänger bzw Industrieanhänger.
Wir haben vor Jahren mal solche Teile zu Stohanhängern umgbaut.

Die haben 9" Stablerbereifung.
Also schön klein, und genügend Tragkraft.
Außerdem lassen sich bei solche Industrieanhänger
Die Zuggabeln , vorn oder hinten einhängen, so spart man sich viel rangierei wenn es mal eng wird.
Meine IBC 1000L Container fahre ich einzeln auf Einachsanhängern.
Ideal sind dafür ausgediente Kompressoren oder Notstromaggregatanhänger geeignet

MfG Jens M

Der Meister wollte es nicht glauben" ich kann auch mit dem Hammer schrauben" Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2017, 18:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2017 18:39 von amsottmar.)
Beitrag: #7
RE: Bereifung Multicar Anhänger
Danke Jens für den Tip mit den anderen Anhängertypen.
Will aber den Hänger zum einen als Kipper nutzen aber auch bei uns und der Landwirtschaft zum Transport der IBC Container einsetzen. Um dabei halbwegs wirtschaftlich zu arbeiten ist ein Transport von 2 Containern gleichzeitig angedacht. Hab seither die Dinger auch einzeln transportiert, ist zu Zeitaufwendig.
Nochmals zum Verständnis, ich möchte den Hänger nicht in der Länge kürzen sondern lediglich das Pritschenhöhenmaß von ca 90 cm reduzieren.
habe auch bewusst einen Multicarhänger gewählt weil die Breite von ca 130 cm für meinen Einsatzzweck ideal ist und breitere Hänger nicht verwendet werden können.
Also, wer hat ne Idee um die Kiste niedriger zu bekommen

nochmals besten Dank im voraus für eure Ideen


Markus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: