Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befestigung Hubzylinder M25
01.04.2014, 20:57
Beitrag: #1
Question Befestigung Hubzylinder M25
Hallo zusammen,

heute habe ich meine erste Tour mit meinem Muli erledigt. Dabei hat sich beim Abkippen die Kugel des Hubzylinders aus seinem 'Lager' in der Kipperbrücke gelöst. Beim Richten zuhause viel mir auf, dass die da gar nicht arretiert gewesen ist.
Meine Frage ist nun: Wie ist der Zylinder an der Brücke fest? Habe hier im Forum nur ein Thema dazu gefunden in dem beschrieben wird, dass die Kugel nur mit einer Art Nagel befestigt war. Handbuch und Rep - Anleitung führt nichts auf, auf Ersatzteileseiten finde ich ebenfalls nichts. Obwohl es da teilweise prima Explosionszeichnungen gibt.
Irgendwie sieht es bei mir so aus als ob eine Art Sprengring fehlt.

[Bild: 3mjc6j42.jpg]

[Bild: holwyka4.jpg]

Kann mir da jemand weiterhelfen, da beim nächsten Kippen das Teil wieder rausspringen wird! Vielen Dank im Voraus!
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2014, 21:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2014 07:03 von PeTeR.)
Beitrag: #2
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Hallo,

bei dem fehlenden Teil dürfte es sich um den Sprengring mit der Teilenummer 0201955 handeln - siehe auch hier.

Kostet beim Mulitreiber Deines Vertrauens um die 3,50 €.


Grüße
PeTeR

Spare jederzeit, dann hast Du immer Not.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2014, 21:33
Beitrag: #3
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Servus Peter,

vielen Dank für die Blitzantwort! Das hört sich ja schonmal günstig an! Leider funktioniert der Link irgendwie nicht, unter der Teilenummer finde ich in meinen beiden Shops auch nichts. Wo kann ich diesen Ring finden?

Grüße aus Thüringen!
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2014, 22:24
Beitrag: #4
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Hallo,

dann versuch's mal bei Hako und klicke Dich durch (Ersatzteilkataloge - Multicar).

Sag bloß, den kennst Du nicht? Unter M25 gibt es nur wenige Bilder, deshalb sieh mal unter M26 oder M26.4 - Hydraulik - Teleskopzylinder nach.

Das Teil wirst Du eher selten in einem deutschen Onlineshop finden.
Die tchechischen Nachbarn bieten es an (4 € netto zzgl. Versand) - da würde ich schon eher zum Multicarhändler in meiner Nähe gehen:

Hebe- und Fördertechnik GmbH Mühlhausen
Peter Heunsch Erfurt

Oder ... nach ... Waltershausen ...? Da sollen schon öfters Multicars gesichtet worden sein!

Wenn es ganz doll brennt: Such Dir einen 4-er Schweißdraht, markiere 12,5 cm, biege ihn über einem 45-er Dorn und länge ihn bei der Markierung ab. Sollte zumindest PROFI(!)sorisch passen.

Grüße

PeTeR

Spare jederzeit, dann hast Du immer Not.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2014, 05:56
Beitrag: #5
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Servus Peter,

vielen Dank für die Tips! In sämtlichen Onlinekatalogen finde ich besagten Ring nur unter dem M26, schlecht beschrieben. Bei SAS kostet der wirklich nur 4 €, allerdings plus 23 Euro Versand!!! Das hab ich erstmal gelassen. Der Katalog auf der HAKO - Seite wird mir auf keinem meiner Rechner sauber angezeigt, da bin ich also auch nicht weiter gekommen.Sad
Ich habe jetzt mal im Mulishop angefragt ob die mir den Ring besorgen können. Parallel habe ich mir gestern selbst einen Ring nach deiner Anleitung gebogen!Smile
Das schaut erstmal eigentlich ganz gut aus, der Draht scheint halt nicht so hartspannend zu sein wie ein originaler Ring. Ich muss die Tage mal Schotter holen, da werde ich ja sehen ob es hält.Confused

Also nochmal vielen Dank auch für den Basteltip, dafür ein dickes Bienchen von mir!!! Wink
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2014, 07:03
Beitrag: #6
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Hallo,

erstmal schön, dass ich Dir helfen konnte.

Klaro: Schweißdraht ist kein Federstahl. Und mein Vorschlag taugt auch nicht als Dauerlösung!

Meinst Du nicht, dass Du bei einem Multicar-Händler (also in der nächstgelegenen Multicar-Vertragswerkstatt) schneller und günstiger an das Teil kommst?

Grüße

PeTeR

Spare jederzeit, dann hast Du immer Not.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2014, 09:47
Beitrag: #7
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Hi Ralph!

so nen Ring hat auch keine "normale" M25er Pritsche als Befestigung.

Sieht so aus als ob Du ne M26er Pritsche drauf hast, oder aber ne M25er "Nicht-Kipp-Pritsche" mit ner M26er Kugelpfanne zur "Kipp-Pritsche" umgebaut wurde.

Auf jeden Fall denke ich auch, das der Multicarhändler vor Ort sicher die günstigste Lösung ist.

Kannst ja bei der Gelegenheit mal fragen, was die 14 Zoll Felgen für den M25 über Multicar bezogen kosten sollen. Die haben auf jeden Fall noch welche.

VG henry

***
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, das es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
***
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2014, 05:21
Beitrag: #8
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Moin zusammen,

die Erkenntnis dass es sich bei mir um eine 26er Befestigung handelt hilft mir schonmal wirklich weiter. Leider scheint die nächste Multicarwerkstatt min. 40 km von mir entfernt zu sein und meine Zeit ist knapp. Ich habe momentan noch eine Anfrage im Mulishop laufen. Sollte ich den Ring dort nicht bekommen, frage ich nochmal telefonisch bei SAS an, ob die Versandkosten von 23,- wirklich ernst gemeint sind für einen 4,- Ring der in jeden kleinen Briefumschlag passt.
Wenn das alles nichts wird, dann rufe ich mal in einer dieser Werkstätten an. Bin nämlich nachste Woche auch erstmal beruflich unterwegs, da wäre der Idealfall dass ich heim komme und den Ring im Briefkasten habe.
Momentan scheint mein Provisorium zu halten, deshalb ist das Ganze nicht mehr ganz so dringend...Cool

... bis der Zylinder das nächste Mal rausknallt, dann muss wieder alles ganz schnell gehen. Unvernunft lässt grüßen...Dodgy

Allen ein schönes Wochenende!!!
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2014, 09:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2014 14:00 von PeTeR.)
Beitrag: #9
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Hallo Ralph,

mach es Dir doch nicht so schwer: Suche Dir in Eisenach einen Händler für Industrietechnik/Normteile/Werkstattbedarf/Hydraulik ... und frage nach einem Runddraht-Sprengring für Bohrungen DIN 7993B in der für Dich passenden Größe laut dieser Maßtabelle (messen!).

Sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn in der Autostadt Eisenach kein Sprengring aufzutreiben ist!

Wenn alle Stricke reißen, kann ich mich ja mal nach sowas umsehen.

Schönes Wochenende

PeTeR

Spare jederzeit, dann hast Du immer Not.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2014, 11:14
Beitrag: #10
RE: Befestigung Hubzylinder M25
Hi Peter,
hi Ralph!

ja wenn man weiss, WAS für ein Sprengring ( nach welcher Norm) das ist, dann kommt man natürlich deutlich einfacher ans Ziel ;o))

Das war eine entscheidende Info....

Damit sollte "Schrauben-Wilms" oder "Eisen-Karl" was anfangen können ;o)

Und da es mich auch interessiert hat, habe ich im MC-Katalog weitergewühlt und herausgefunden, das diese Art der Fixierung erst ab
dem M26.5 verwendet wird - auch im M27 und vermutlich auch im M30/M31.

Teile Nummer bei MC 0201955

...und wieder was gelernt...

VG Henry

***
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, das es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
***
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: